Such jmd. f. Bau von Blitzortung Station!!!

  • Guten Tag an alle,


    ich bin neu hier, interessiere mich aber schon seid Jahren für das Blitzortung-Projekt. Jetzt habe ich mich dazu entschieden, das ich gern mitmachen würde.
    Ernüchternd stellte ich jedoch fest, das der Bau der Empfangsanlage den Eigenbau erfodert. Leider habe ich davon 0 Ahnung. In Sachen PC / Internet / Webdesign bin ich zwar relativ fit, aber so gar nicht wenns um Technik und Hardware geht. Trotzdem würde ich gern mit machen, da ich sehr viel Interesse am Wetter / Unwetter habe und auch dazu eine kleine private Storm Chaser Homepage besitze und Mitlied im Skywarn Netzwerk bin.


    Jetzt meine Frage.
    Kann mir jemand von Euch solch eine Station basteln und mich bei der Installation und Bedienung unterstützen?
    Materieal-, Arbeits- und Unkosten trage ich selbstverständlich.


    Ich würde mich sehr freuen!!!


    Bitte meldet Euch übers Forum, auf meiner HP oder
    E-Mail an: info@unwetterfront.de
    Meine Homepage:


    Herzlichen Dank und Freundliche Grüße


    Carsten

  • Könnte ich machen, aber du musst dich dann noch in etwas Geduld üben. Hätte dafür frühestens Ende Oktober Zeit.

    LG
    Steffen
    Wetterstation Altmersleben


    Messungen und Technik:
    Davis VP2 Plus mit 24h Belüftung, Bodenmessfeld, TOA Blitzortung; Erschütterungssensor; Radioaktivitätsmessung

  • Hallo Carsten


    Da lässt sich bestimmt was machen,Brandenburg ist groß wo kommst denn genau her ?
    Hast Du schon die Leiterplatten und die restlichen Bauteile ?


    MFG Jens

    Je mehr du über diesen Staat erfährst, desto mehr verstehst du, warum unsere Politiker den Bürgern keine Waffen zugestehen wollen...

  • wenn ich das richtig lese , auf der HP kommt er aus Finsterwalde :)


    witzig meine Heimat - wo ich am Wochenende auch hinfahre ! :)


    leider hab ich meine 2.Station noch nicht zusammengelötet und die 1. ist
    so verkabelt das ich se nicht abbauen kann , sonst haette ich sie spontan mitgenommen.


    aber Ruhland ist ja auch um die Ecke , vielleicht kannst du ja beim Aufbau dort helfen ....


    wär toll wenn in Fiwa auch Blitzortung gemacht wird


    Gruss Steffen

  • Hallo,


    erstmal Danke für eure Antworten und eure Hilfe.
    Ja ich komme aus Finsterwalde, was ganz im Süden von Brandenburg liegt.


    Noch habe ich gar nix was Bauteile & Co. angeht.
    Und leider kann ich beim Bau solch einer Station auch nicht helfen, da ich fast blind bin.
    Dennoch bin ich, was PC angeht mit Hilfsmitteln ganz fit und auch Storm Chasing ist noch möglich ^^ natürlich nicht so professionell, aber mit sehr viel Begeisterung und Spass.


    Ich habe auch gelesen, das manche von euch die Station dann mit Gehäuse nutzen, was ich mir aus Sicherheitsgründen dann auch so wünschen würde. Und die Station kann man ja auch in geschlossenen Räumen nutzen oder?
    Ich habe leider keinen Balkon, könnte aber nur Not die GPS Antenne, falls sie nicht so groß ist, auf ein Fensterbrett installieren.


    Also wie schon geschrieben würde ich sämtliche Materiealien und Unkosten, aber auch eure Arbeit die ihr damit habt, finanziell ausgleichen.


    Zeitmäßig würde es jetzt auch nicht eilig sein. Vielleicht das ich bis zum Ende des Jahres startklar bin. Vorher kann man sich ja dann nochmal ganz genau über die Installation und Vorraussetzungen unterhalten.


    Gruß Carsten

  • Hallo Carsten,
    Marc Schneider "MarcS" ist , glaub ich sein Forumsname hier, baut auch solche Anlagen zusammen und das gut.
    Meine ist von Ihm.
    Ein Gehäuse ist nicht zwingend erforderlich, da auf den Platinen höchstens 5V Gleichspannung ist.
    Das Netzteil selbst ist "Elektrisch" gut isoliert, da passiert nichts.
    Klar, ein Gehäuse für das System ist eine feine sache, braucht aber nicht unbedingt sein.

    www.wilfried-monika.de
    Mitglied beim www.ruhrwetter.de


    Davis VantagePro2 Active Plus, Wetterdirekt Sirius 300 und Sturmglas, TOA-Blitzortung, Radioaktivmessung


    Mit freundlichen Grüßen
    aus Nettetal - Kaldenkirchen


    Wilfried

  • Guten Tag Zusammen,


    sorry das ich jetzt erst wieder einmal schreibe. Inzwischen habe ich an der Finanzierung der Station gearbeitet ^^


    Also kann es nun in die Offensive gehen. Wer würde sich nun dazu bereit erklären, mir solch eine Station MIT Gehäuse zu bauen? Wichtig ist, das ich die Antenne, sowie den GPS Empfänger jediglich in der Wohnung auf dem Fensterbrett aufstellen kann.


    Ich würde es gern so machen, das der, der sich dazu bereit erklären würde, mir diese Station zu bauen, die Liste der Bauteile bitte zusammenstellt und ich im Anschluss die Materieal, Arbeits und Unkosten überweise.


    Weisterhin müsste mir jemand dann via Telefon, oder Besuch wie auch immer beim Aufbau und Installation behilflich sein. Wie schon im 1. Beitrag geschrieben hab ich 0 Ahnung von sowas! ^^


    LG Carsten

  • Hallo Carsten,
    rein theorethisch geht es, die Vorverstärkerplatine und Auswerteplatine in einem Raum zu betreiben. Diese Platinen sollten aber mindestens ca 2m auseinander stehen.
    Der GPS Empfänger an der Fensterbank (innen) da sehe ich "schwarz" ob das funktioniert. Und aussen auf der Fensterbank das kann vielleicht, bei optimalen Bedingungen, hinhauen.
    Bei mir zu hause klappte es nicht mit Fensterbank aussen (Erdgeschoss vom 3 Stöckigem Haus).
    da musste ich schon 1m vom Fenster weg gehen mit dem GPS.

    www.wilfried-monika.de
    Mitglied beim www.ruhrwetter.de


    Davis VantagePro2 Active Plus, Wetterdirekt Sirius 300 und Sturmglas, TOA-Blitzortung, Radioaktivmessung


    Mit freundlichen Grüßen
    aus Nettetal - Kaldenkirchen


    Wilfried

  • Mh, ich habe zwar auch die Möglichkeit, die Antenne aussen zu positionieren, aber dann darf diese echt nicht groß sein, da ich komische Nachbarn habe ^^
    In der Küche auf dem Kühlschrank hätt ich auch eine Menge Platz für die Gerätschaften. Die Antenne für den Empfang der elektromagnetischen Signale kann man aber im Raum aufstellen oder?

  • Die Vorverstätkerplatine muß unmittelbar an den Antennen sein.
    Die Auswerteplatine kann drinnen sein.
    GPS und VV-Platine sollten 1m Auseinander sein.
    Als Antennen kann man 20cm ferritantennen nehmen.
    Es müssen aber 2 Stück sein und die müssen dann in einem Winkel von 90 Grad montiert sein.
    Ein Wetterfestes Gehäuse mit den Innenmassen von 23cn mal 23cm und einer Höhe von 10cm reicht aus.

    www.wilfried-monika.de
    Mitglied beim www.ruhrwetter.de


    Davis VantagePro2 Active Plus, Wetterdirekt Sirius 300 und Sturmglas, TOA-Blitzortung, Radioaktivmessung


    Mit freundlichen Grüßen
    aus Nettetal - Kaldenkirchen


    Wilfried

  • okay, nehmen wir an ich muss die gps Antenne draussen positionieren. dann darf sie dennoch nicht zu groß sein. und am besten mit einem flachbandkabel, damit es besser durch das fenster geht. ok wer würde sich dazu bereit erklären für den bau?
    Ich würde gern dann mit demjehnigen nochmal telefonieren, wenn das ok ist. LG

  • Hallo Carsten,
    optimal wäre natürlich die 2Ferritantennen mit Vorstärkerplatine ineinem ca 23x23x10cm grossem Gehäuse UND in einer normalen Abzweigdose den GPS - Empfänger in einem mindestabstand 1m zueinander draussen zu plazieren. der rest kann innen montiert werden.
    Wenn du in dem Zimmer, wo die Anlage läuft, nicht allzuviele Elektrogeräte sind, kannst du die "Antenneneinheit" (und den Rest, ausser GPS, auch im Zimmer plazieren.
    Löten bzw die Anlage fertig bauen kann ich leider nicht.
    Kann dir allerdings telefonisch die Schritte erklären den Zusammenbau der Anlage und Justierung.

    www.wilfried-monika.de
    Mitglied beim www.ruhrwetter.de


    Davis VantagePro2 Active Plus, Wetterdirekt Sirius 300 und Sturmglas, TOA-Blitzortung, Radioaktivmessung


    Mit freundlichen Grüßen
    aus Nettetal - Kaldenkirchen


    Wilfried

  • Also die Installation und Platzierung würde ich mit telefonischer Hilfe sicher hinbekommen. Den Bau jedoch nicht, da ich eine starke Sehbehinderung habe. Das müsste mir jemand komplett fertig zusammenbauen. Ich habe nur eine 1 Raum Wohnung in der im Wohnbereich das reinste Elektrochaos herrscht ;) aber ich könnte die Gerätschaften in der Küche plazieren. Meine Wohnung ist eh komplett Netzwerk vernetzt ^^ Und die GPS Antenne muss auf jeden Fall sehr klein sein, damit die Nachbarn nicht meckern ^^ LG

  • Hi zusammen, ich bin es mal wieder.
    Noch hat sich an meiner Wohnsituation nix geändert.
    Nun die Frage. Wer baut mir die ganzen Gerätschaften?
    Kosten für Bau und Materialien bezahle ich selbstverständlich!
    Es müsste mir aber jemand noch beim Installieren der Station helfen, sobald sie fertig ist; also vielleicht jemand der in der Nähe wohnt!
    Meldet Euch!
    LG Carsten

  • Hallo Carsten,


    nein, die Liste der Besteller, die informiert werden möchten, bzw. die sich vormerken lassen von grün auf blau wird länger. Ich hoffe da auch auf Robo, der ja dort im Forum "aufpaßt" und uns dann hier rechtzeitig informiert :-)
    Gruß in meine Geburtsstadt ;)

    Gruß aus Leipzig
    von LE-Wetter:)


    WS888, Blitzortung, Radioaktivität, Webcam