Posts by Limo198

    Spaßeshalber Mal mit einem anderen Programm im Autostart probiert?

    Jup. Der Tracker von der Blitzortung macht es anstandslos. PowerChute von der USV macht es auch ohne Mucken.

    Hallo Limo,

    vielleicht Zugriffsrechte? Berechtigung? Win10 ist etwas komisch geworden....

    Gruß, Ingo

    Als Admin, mit höchster Priorität, mit Startverzögerung und und und. In anderen Ordner kopiert, ..... Wirklich alles versucht. Aber wie gesagt, mit der Aufgabenplanung klappt es nun. Das einzige was da auch nicht geklappt hat war, starten bei Systemstart. Ich musste starten bei Benutzeranmeldung wählen. Denke das liegt irgendwo an Windoof.

    Moin.


    Ich habe nun nach 10 Glücklichen Jahren mit einem XP-Rechner als Wetterrechner, diese abschreiben müssen. Läuft einfach nur noch unrund und nervig.


    Nun Hab ich einen FlüsterPC und Win10. Alles läuft jetzt perfekt, nur startet WsWin nicht im Autostart. Es liegt im Autostartordner, im Taskmanager ist es auch im Autostart, aber es startet einfach nicht.


    Kennt einer das Problem?



    LG
    Steffen

    Ist auch der dip-Schalter 4 auch auf "OFF" geschaltet? Das ist der sog. Testschalter, wenn der dann auf "ON" ist, dann geht auch die Batterie ganz schnell leer.

    Dann sendet sie aber auch keine Daten.


    Ich hab auch den Goldcap im Verdacht.

    Mein altes taucht 1805 mal auf.

    Hab neulich eine Sendung gesehen, da ging es um einen Inovationspreis. Da waren junge Tüftler am start, die haben Wasserstoff in einem Trägerstoff gespeichert und so ihn ungefährlich gemacht. Nichtmal ein Streichholz konnte ihn entzünden. In den Tankwagen könnte man so die gleiche Menge transportieren wie ohne Trägerstoff und das viel ungefährlicher. Die gingen soweit, das man mit den Windrädern so die Energie in form von Wasserstoff speichern könnte, wenn sie ihren Tagessoll erfüllt haben.


    Leider haben sie den Preis nicht gewonnen und werden nun Ihre weiteren Forschungen einstellen müssen. An dem Preis waren 6 Millionen Euro gebunden die sie gebraucht hätten.

    Ich muss mein Futterhaus auch umstellen. Vorn im Garten gehen die Vögel nicht mehr ran. Unsere Katzen machen da zuviel Ärger. Hinter der Scheune haben wir eine Vogelhecke aus Dornenbüschen. Da habe ich Meisenknödel hingehangen und die waren innerhalb von 2 Nächten weg. Denke da stelle ich auch das Futterhaus hin.

    Kaminofen ja, aber nur einen der nicht alles ungefiltert in den Schornstein bläst und der sämtliche Wärme nutzt.


    Ich bin da wie du Patrick. Ich versuche alles um zu sparen und möglichst alles zu nutzen was nur geht. Ich habe vor 4 Jahren einen Holzvergaser eingebaut. Diese verbrennen so verdammt sauber, das sie kaum bis keinen Feinstaub erzeugen. Verbrennen ja schliesslich nur das Holzgas und die Asche die anfällt ebenfalls restlos. Ebenfalls habe ich zur Unterstützung eine 20 m² Solarthermieanlage installiert. Nun gehts demnächst ans Projekt Solaranlage..


    Einerseit wunderbare Wärme,andererseits für mich ein No-Go,weil einfach Raubbau mit den Wäldern der Erde getrieben wird !

    Schöner Satz! Aber was willst du denn nutzen OHNE Raubbau zu betreiben aber trotzdem einen warmen Arsch haben?


    Kohle kommt von der Erde und wächst nicht nach.

    Erdöl kommt von der Erde und wächst nicht nach.

    Ergas ebenfalls.....


    Sonne benötigt die Erde um das Klima und die Erdkugel zu erhalten, nehmen wir Ihr auch durch Solaranlagen

    Wind ist prima, versaut aber die Fauna

    Holz wächst nach und bringt Energie aber bei falscher Verbrennung gibts Schadstoffe . Ausserdem gibt es genug die zuviel verbrennen oder die Abwärme durch schlechte nutzung in die Luft jagen.

    Strohheizungen nehmen dem Boden den Humus.

    Erdwärme nimmt wieder dem Erdball die benötigte Wärme.


    Das könnte man jetzt mit allem durchziehen und ich garantiere man findet immer eine Linie die zum Raubbau führt.

    Moin.


    Nach langem finde ich endlich wieder Zeit meinem Hobby intensiver zu fröhnen. Hausbau, Kinder und Arbeit spannten mich die letzten Jahre sehr ein. Aber nun...


    OK.


    Ich habe nun eine Idee. Dazu müsste ich aber einen Arduino programmieren.


    Ist hier jemand Firm darin und könnte mir helfen???



    Genaueres dann per PN!




    LG

    Steffen

    Hallo.



    Ich habe mich seid langem mit dem Gedanken rumgeschlagen, die Luftqualität zu messen, Sprich die Feinstaubbelastung. Nun habe ich unter http://www.luftdaten.info eine sehr interessante Variante gefunden, die auch bereits gut verbreitet ist.


    Gestern habe ich nun den Sensor im Testaufbau mal laufen lassen, und muss sagen, einfachen Handling (bis auf das Firmware flashen), guter Aufbau und recht kostengünstig. Zuisätzlich zu dem Standardmodel, habe ich noch ein Display verbaut und anstatt dem Standardsensor für Temüeratur, einen genommen, der zusätzlich noch Luftfeuchte und Luftdruck misst. Nun muss das ganze noch in den Wetterschutz und dann draussen verbaut werden.