Strahlungsschutz aus Holz - wo Lüfter anbringen?

  • Da ich mir 2017 eine neue Wetterstation angeschafft hatte, und der dazugehörige Strahlungsschutz ein Mist ist, wobei bei direkter Sonneneinstrahlung die Werte gut 5 - 8 °C höher ausfallen. Zwar habe ich noch die alte Wetterhütte, darf sie aber nicht unten im Gelände aufstellen. Nun bin ich auf eine Seite gestoßen, indem eine kleine Wetterhütte aus Holz bauen möchte, mit den Maßen (3 Bretter und eins oben drauf) 20 x 25 cm. Vor einem Jahr hatte ich mir einen Solarbetriebenen Lüfter gekauft gute 50 Euro hat dieser gekostet, der mit einer Solarzelle ordentlich Luft produziert, wenn die Sonne voll scheint. Auch bei bedecktem Himmel läuft dieser noch recht gut.


    Nun will ich in diese Holzkonstruktion diesen Lüfter einbauen, nur wo? oben oder unten angebracht.

  • Eigentlich ist es Wurst, aber günstiger ist vielleicht von unten.

    Warum?

    1. Ist der Lüfter da ggf. besser wettergeschützt

    2. Wenn die Luft von unten abgesaugt wird, zirkuliert sie nochmals, was eine gleichmäßigere Temperatur in der Hütte zur Folge hat, da die warme Luft ja aufsteigt - aber Massen macht das nicht aus

    Gruß aus Leipzig
    von LE-Wetter:)


    WS888, Blitzortung, Radioaktivität, Webcam

  • Eigentlich ist es Wurst, aber günstiger ist vielleicht von unten.

    Warum?

    1. Ist der Lüfter da ggf. besser wettergeschützt

    2. Wenn die Luft von unten abgesaugt wird, zirkuliert sie nochmals, was eine gleichmäßigere Temperatur in der Hütte zur Folge hat, da die warme Luft ja aufsteigt - aber Massen macht das nicht aus

    Danke, denke auch dass dieser dann von untern eingebaut - wohl doch besser.

  • Eigentlich ist es Wurst, aber günstiger ist vielleicht von unten.

    Warum?

    1. Ist der Lüfter da ggf. besser wettergeschützt

    2. Wenn die Luft von unten abgesaugt wird, zirkuliert sie nochmals, was eine gleichmäßigere Temperatur in der Hütte zur Folge hat, da die warme Luft ja aufsteigt - aber Massen macht das nicht aus

    Bei der Davis Wetterschutzhütte ist der Lüfter Oben.

  • Richtig!!!

    Hängt auch ven der Einbaulage des Lüftermotors zusammen.

    (Man kann auch, wenn es geht, einen Motor, der "Unten" eingebaut ist auch nach "Oben" einbauen. Man muss dann nur den Motor, bzw. Das Lufterrad drehen.

    www.wilfried-monika.de
    Mitglied beim www.ruhrwetter.de


    Davis VantagePro2 Active Plus, Wetterdirekt Sirius 300 und Sturmglas, TOA-Blitzortung, Radioaktivmessung


    Mit freundlichen Grüßen
    aus Nettetal - Kaldenkirchen


    Wilfried

    • Official Post

    Öhm...also bei Davis VP2 ist der Aktiv-Lüfter unten im Lamellen-Block. Wenn ich die ...ich sage Mal Wetterhütte... sehe...sie ist ja quasi zu...ich weiß nicht, ob das nicht beeinflussen kann, wenn auch nur ein Bruchteil.

    Gruß

    Patrick


    Deine Werbung bei unseren Wettkämpfen:


    Klick

    Jetzt spenden

  • Bei der vorigen Bauweise hatte ich ja diesen Lüfter oben drauf gehabt und eine Kunststoff-Rohr darüber gehabt. Da ich ja bei einer Wetterwarte auch die Daten sende, waren die Max-Werte gut um 2 - 3 °C erhöht. Leider war diese Bauweise auch nicht die richtige. Habe zwar noch die alte Wetterhütte, musste die ja 2015 abbauen.

    Quote

    Jetzt geht es um den Lüfter, das Zitat von dem Herrn:

    ich denke, dass dein Aufbau nicht gerade ideal ist. Abgesehen von der Installation mit dem Ventilator dieser vermutlich nicht nach IP 67 wasserdicht ist. Sollte immer die Luft von unten nach oben gesaugt werden und nicht von oben nach unten. Beim Strahlungsschutz vermute ich auch dass es eher zu einem Staueffekt kommt als bei einem Lamellenstrahlungsschutz.

    Bei dem Lüfter hängt das auch davon ab, wie stark der sich dreht also mit einer bestimmten Wattzahl, wenn die Sonne voll auf die Solarzelle scheint. Der Durchmesser beträgt bei dem Lüfter 19 cm.