• Radieschen sind noch da, Tomaten blühen vereinzelt, RankenGurke blüht auch im Gewächshaus.

    Gruß
    Walter
    :)
    An manchen Tagen geht alles schief, aber dafür klappt an anderen gar nichts. Verfasser unbekannt


    Was der Natur guttut, ist auch für uns gut, und was der Natur schadet, schadet auch uns.


    http://www.schwalmtalwetter.de

  • Hat schon wer? Ich überlege allmählich wieder im Häusle vorzuziehen, auch wenn das schöne Wetter vielleicht irritiert.

    Na klar, manche Sachen können jetzt ausgesät werden. Radies, Möhren, Knoblauch und Zwiebeln z.B. Die ersten Tomaten in Schalen auf der Fensterbank. Die können später im GWH weiter wachsen. Wenn man keins hat, dann lieber noch warten. Zu lange im Haus mögen die nicht.

    Im Gewächshaus habe ich aufgeräumt, ab diesem Wochenende wird dort Kohl und Porree in Schalen ausgesät.

  • Mittlerweile wachsen die Tomatenpflanzen im Frühbeet, Kohlrabis ausgepflanzt, Zwiebeln wachsen, Spinat guckt, auch der Pflücksalat. Kartoffeln, Möhren, Mangold halten sich noch bedeckt. Auch der Kräutergarten wird allmählich.


    Die Naschibirne und ein Apfelbaum, im Herbst gesetzt, blühen beide. Fein. Mirabelle wird wohl wieder der Börner. Die Woche kommt noch die Himalaya-Birke...dann reichts mit Bäumchen im Garten. Steht ja noch eine Linde im Vorgarten und hinten einen Trauerweide, im vierten Jahr...bereits knapp 4 m in der Spitze.

  • Himalaya-Birke,klingt interessant.


    Bei mir blühen auch schon alle Büsche und Bäume,die ich im Herst und vor etwa 6 Wochen gepflanzt habe,aber der Oststurm ist nicht wirklich hilfreich und wässern,damit der Boden nicht fliegt,bringt auch nicht viel,es verdunstet einfach zuviel.

    WSWIN meldet bis zu 6 mm/Tag an Verdunstungswasser !

    Zitat "Wenn du meinst,du seist zu klein,um in der Welt etwas zu bewirken,dann versuch mal einzuschlafen,wenn sich eine Mücke im Raum befindet !" Zitat Ende
    der Dalai Lama


    private Wetterstation Süderlügum


    Tommy

  • Ja das ist ein Kraus....ohne Wasser. Nachbar fragte nach Wasser für seinen Rasen...da Grundstück noch nicht erschlossen...dass musste ich verneinen...alles ja, aber Wasser....dass braucht man selbt.


    Ich vergas...es kommen doch noch 2 Bäumchen nach dem Urlaub hinzu. Spalierobst möchte ich noch am Zaun setzen...also noch mehr Wasser wird benötigt. ;-)

    Nächste Woche fange ich auch an, die Melonen vorzuziehen. Wird ja mit Sicherheit wieder lange warm und trocken.

  • Nun gab´s ja endlich etwas Wasser von oben. Musste noch einige Flächen umgraben, das war nicht möglich bis dahin. Jetzt ist die Oberfläche weich genug, aber in ungefähr 10cm Tiefe ist der Boden ziemlich trocken (nur nebelfeucht, zu staubtrocken reichts noch nicht.)

    Habe zwar eigentlich genug Wasser, aber extra vor dem Umgraben bewässern wie im letzten Jahr habe ich mir bisher gespart. Reicht schon, dass ich fast jeden Abend die bepflanzten Beete gießen muss.

    Fange jetzt an, Kürbisse und Melonen im GWH auszusäen. Die müssen dann ab 10 Mai raus. Habe mir ein komplettes Sortiment zugelegt und will mal einen Kürbistunnel bauen. Vielleicht kann ich ja die großen Keulen vom letzten Jahr mit 70cm Länge übertreffen, wenn die Dinge von 2,5m herunterhängen.