Beiträge von Werner

    AWACS Flieger habe ich auch schon gesichtet. Auch ab und an mal die Luftrettung mit Hubschrauber (Rega 1 bis 4) und bei guten Wetter am Wochenende unzählige Hobbyflieger die manchmal ganz schön nerven können weil die immer wieder kommen. Zumeist in 300 Metern Höhe probellern die Stoppelhopser. Dann wird über dem Ort gekreist als werden Euromünzen gesucht.


    Flightradar hat ich anfangs auch. Immer mehr Daten die die Flugzeuge senden waren/sind nur gegen Cash zu erhalten. Bei FlightAware kriegst die inklusive. Das einzige bei FR24 ist die Reichweite durch die unzähligen Bodenstation enorm. Ein 16 Stunden Flug Frankfurt Johannisburg war da prima zu verfolgen.

    Es werden die Frequenzen nicht direkt abgehört, folglich gibt es daran nichts illegales. Wie das der Seitenbetreiber gelöst hat ist mir egal. Zudem ist das ein Schweizer.

    Gute Idee Walter. Bei der Entfernung wirst du aber nur sehen was in der Luft ist.

    Ich komme nicht ganz bis Frankfurt. Koblenz ist Schluss wegen der Topografie.

    Nordöstlich komme ich bis kurz vor Paderborn.

    Um mehr zu erreichen bräuchte ich eine andere Antenne mit mehr Gewinn. Im Netz gibt es viele Antennen von Selbstbauern. Da sind abenteuerliche Konstruktionen dabei. Siehe Google 1090 MHz Antennen.

    Übrigens alle Flugzeuge die einen ADSB Sender an Board haben senden weltweit auf dieser Frequenz. Auch Sportflugzeuge, Hubschrauber. Wer direkt an einen großen Flughafen seine Antenne hat bekommt auch die FollowMe Autos, Pushtaktoren (die die Flugzeuge vom Gate wegschieben) und anderes Zeug mit.

    Hier eine Karte von Zürich. Sucht Zürich auf der Karte und zoomt weit runter. Da kommen dann die Bodenfahrzeuge.

    Es gibt auch eine Seite wo der Funkverkehr zwischen Flugzeug und Tower mitgehört werden kann.

    Beispiel wieder Zürich. Nicht illegales.

    Für die die es interessiert was brauche ich für eine Teilnahme an FlightAware.


    - Raspy 3

    - Micro SD mit 32 GB, gibt es auch im Raspishop mit vorinstallierten Image/Betriebssytem

    - Steckernetzteil mit mindesten 2 Ampere Ausgangsstrom

    - Für den Anfang eine einfach Antenne, es kann auch eine Teleskopantenne Verwendung finden. Bitte Wellenlänge beachten

    Antennenlänge 6,9 cm

    - Einen USB Stick von FlightAware, es gibt 2 Versionen. Einmal ohne und einmal mit eingebauten Filter wegen Störungen, das wäre dann der Stick mit dem + oder auch Pro. Preislich kein Unterschied.


    Habt ihr dann alles zu Hause ist ein Kartenleser für die SD Karte nötig. Ein fertiges Image bekommt ihr mit der SD Karte. Dort ruft ihr die Konfiguration auf. In selbiger tragt ihr eure Netzwerkkennung samt Passwort ein (Beides wie euer Router) 2,4 GHz oder 5 Ghz muss auch eingetragen werden, DHPC auf yes setzen. Ein Netzwerkkabel ist nicht erforderlich, der Raspy hat WLAN. Speichern nicht vergessen. Karte in den Raspy (Der Kartenslot ist auf der Unterseite). Antenne, USB Stick, Strom anschliessen. Am Raspy sollte eine rote LED an sein. Eine grüne flackernde LED zeigt das Kartenzugriffe stattfinden. Am FlightAware Stick ist eine blaue LED, die leuchtet dauerhaft.

    Dann schaut in eure Routerkonfiguration welche IP Nummer der Raspy mittels DHCP bekommen hat. Wer den Menüpunkt immer gleiche IP zuweisen hat, aktivieren. IP Nummer merken. In beliebigen Browser 192.xxx.xxx.xxx/dump1090-fa/ eingeben und ihr solltet sehen was über euren Köpfen herumschwebt.

    Ich habe das Komplette Set im RaspiShop Schilpkau bei Dreden bestellt für 99,96 € inklusive Versand. Der mit gelieferte Raspy hatte nach 3 Tagen leider seinen Geist aufgegeben. Problemlos Ersatz bekommen und läuft seither.


    Bei FlightAware direkt braucht ihr nicht mitmachen wem das Browserfenster reicht. Dort gibt es halt umfangreiche Statistiken. Wie ihr gesehen habt, schurein und ich haben einen einfachen Webserver (Virtual Radar) installiert der die Daten vom USB Stick decodiert und zur Anzeige bringt. In der Konfig können etliche Parameter eingegen/entfernt werden. Ganz wie es beliebt. Bissel schwierig die ganze Einstellerei aber einmal gemacht und fertig. In diesen Programm sind dann verschiedene Links hinterlegt die ihr im Browser aufrufen könnt. Ist euer korrekter Standort im Menü eingetragen seht ihr was sich gerade genau über euch befindet. Inklusive Sprachdatei was da fliegt.


    Antennenstandort freie Rundumsicht erforderlich. Wer nicht in unmittelbarer Nähe zu einen größeren Flughafen wohnt sieht natürlich nicht den Teil wo die Flugzeuge landen und starten. Bei mir ist ein Berg vor, so das ich vom Flughafen Köln/Bonn (40 Km entfernt) erst die Flugzeuge ab und bis rund 500-600 Meter Flughöhe auf dem Schirm habe. Die Reichweite bei guten Antennenstandort geht bis 400 Km. So wie das alles im Browser dargestellt wird, so ähnlichen sehen es auch die Fluglotsen im Tower. Im Durchschnitt sind bei mir ständig 40-60 Flugzeuge zu sehen. Abhängig von der Tageszeit (Nachtflugverbot).

    Beispiel für gestern 06.03.19

    Flugzeuge 36.452

    ADBS Positionen 1.560.697

    Andere Positionen 733.122


    Sorry das die Einführung etwas länger ausgefallen ist.

    schurein

    Demzufolge hat du auch den Virtuel Radar Server laufen.

    Schon interessant die Kampfjets zu beobachten. Vorgestern hatte ich die Air Force 2 auf den Schirm Richtung Brüssel. Wer da wohl drin war? Auch so gibt es ab und an paar Exoten zu sehen.


    Für die Anderen, wollt ihr mehr über das Spielzeug wissen?

    Schade nur das Raspy meine Wetterstation im 433MHz bereich stört...

    Dann solltest du mal deine Kabel auf lückenlose Abschirmung checken. Keine 0815 Kabel möglichst verwenden, Netzwerkkabel, Cat 5 reicht, gilt das gleiche. Hast du Ferritperlen zur Hand? Dann dran damit dicht an die Kabelenden.

    Mein Raspy 3 ist keinen Meter von der Wetterstation entfernt keine Störungen.

    Da ich einige Zeit abwesend war, wie ist der Stand der Dinge? Habe gerade meine Blitzortungsseite aufgerufen und da steht, das meine Station immer noch als aktiv geführt ist. Selbige ist seit mindesten einen viertel Jahr nicht mehr on. Daraus Schlussfolgere ich, das sich nichts getan hat. Bei den grafischen Darstellungen zeigt es immer noch den gleichen Fehler an wie damals. Im Forum BO sind für mich nur nichtssagende Beiträge zu lesen. Wohlmöglich verstehe ich es auch nicht.

    Daher nun konkrete Frage: Unsere Stationen werden nicht mehr gebraucht oder? Das wir alle so im Stich gelassen wurden ist ein Trauerspiel. Ab und an kommt noch etwas von Robo aber direkt involviert ist er bei BO nicht oder?


    Als Alternative habe ich mir ein ADBS-System zugelegt und beobachte Flugzeuge. Hat zwar keinen direkten Nutzen, aber was da so alle über uns rumschwirrt. Das ganze läuft auf einen Raspy 3. Hier ist meine Startseite bei FlightAware. Wer dort einen Account sieht viel, viel mehr. Nun noch die Seite wo ihr alle benötigten Teile findet.

    Mein Wetterauslesesoftware habe ich noch. Alles andere habe ich entsorgt. Ich bin mir nicht sicher obe ich jemals damit wieder anfange. Der ganze Mist, wie DSGV (heißt das so?) ist mir alles zu wider. Bevor ich Post von einen windigen Winkeladvokaten bekomme lasse ich es sein. Ich habe kein Verständnis vor diesen Humbug.

    Hallo Boardler,

    lange Zeit habe ich nichts von mir hören lassen.

    Ich habe eine Eigenbedarfsklage meines Vermieters mit anschliessender Räumungsklage über mich ergehen lassen müssen. Da in meiner alten Heimat kein bezahlbarer Wohnraum zur Verfügung stand und die Kommune lieber alles an unsere achso geliebten Flüchtlinge vergibt, hätte ich am 31.01. mein Domezil unter einer Brücke aufschlagen können/dürfen. Dank freundlicher Bekannter hat meine Wetterstation und ich ein neues Zuhause in der Nordeifel gefunden. So auf halber Strecke zwischen Köln und Aachen.

    Wetterstation steht. Viel besserer Standort als in Südbaden. Da ich im Moment keine eigene Seite habe ist die Station nur bei Wunderground zusehen. Ob ich die Blitzortung nochmals in Betrieb nehme kann ich noch nicht sagen. Jedenfalls hat sich in der langen Zeit bei der BO nichts ergeben oder ich habe es verpasst.

    Danke Robo für den Link. Leider habe ich keine Berechtigung auf die Seite zuzugreifen, da ich nicht registriert bin. Da dort englisch geschrieben wird ist es sowieso schwer für mich etwas gescheites da rauszulesen.

    Wie dem auch sei, ich habe mich entschlossen mein nutzloses Kapital zu veräußern.


    P.S.

    Im Forum BO bietet einer aus den Staaten eine nicht zusammengebaute Station für 395$ an. Der tickt doch nicht richtig.

    Hallo

    Ich habe es nicht weiter verfolgt, aber seit 26.10.18 sind meine Stationsdaten nicht mehr aktualisiert wurden. Bin echt überrascht wurden, das bereits viele Tage vorbei sind und nichts berichtet wird oder repariert wird. Im BO Forum steht nur der nichtssagende Satz wie LE-Wetter bereits oben angeführt hat.

    Sind wir nicht mehr erwünscht? Sollen wir uns selbst kümmern?

    Station abmelden und verkaufen? Für mich ist das Teil im Moment wertlos. Was macht ihr?

    Eine gute Idee vom Jens. Stellt sich die Frage wer, wo, was. Wenn ich mir die Datenbank auf BO ansehe, die ist im Moment über 1 TB groß. Freilich wäre es nur mit "Made in Germany" mit Sicherheit weniger.


    So gut die Idee auch ist vom Jens, ich sage mal vorsichtig ausgedrückt, es scheitert.

    Trotzdem Jens, schildere mal bitte wie du dir das vorstellst. Jedenfalls das Grundgerüst.

    Moin Patrick, bezüglich deiner Umfrage. Ich weis nicht so recht. Ich bekomme ab und an immer mal wieder eine Anfrage auf meine private Mailadresse. Dabei konnte ich vieles klären bzw. helfen. Besonders aus den osteuropäischen Ländern sind einige, die nicht mit deutsch oder englisch viel weiterkommen. Da ich russisch immer noch gut kann habe ich denen in ihrer Sprache geholfen. Natürlich, mit Fachbegriffen ist es schon schwierig. Aber ein Dankeschön kommt immer. Klar hat das nichts mit Support hier zu tun. Ich wollte es nur erwähnen. Es ist schon im Grund hier zu sehen, wie der Support geschätzt wird. Siehe die vielen, vielen Antworten in diesen Thread. Es interessiert nicht, einige reissen sich den After auf, andere leck mich doch am selbigen.

    Ich habe es gelesen was du bei BO geschrieben hast.


    Walter

    So weit bin ich noch nicht die Station abzumelden. Schliesslich haben wir ein Batzen Kohle dafür hingelegt.

    Wie ihr alle mitbekommen habt ist die Stationsdichte in Deutschland mittlerweilen sehr hoch. Fast alle Stationsbetreiber haben es hinbekommen, das es aus ihrer Sicht zufriedenstellend funktioniert.

    Ich selbst rufe den Live-Monitor trotzdem noch auf, sobald in meinen eingestellten Radius Blitze registriert werden. Selbst die App auf dem Smartphone ist gut. Was mich stört ist der hohe Datenverbrauch. Folglich gucke ich da nur wenn Wlan in Reichweite.

    Ob der Support trotzdem noch gebraucht wird, ich kann es nicht beurteilen.

    MyBo, existiert bereits seit geraumer Zeit nicht mehr bei mir. Es ist nicht ausgereift, störanfällig etc. Schon allein, das ich ein Extraprogramm installieren muss, damit ich überhaupt die Grafiken zu Gesicht bekomme. Heutzutage ein No go. Zudem ist es nicht jedermanns Sache mit Datenbanken zu jonglieren.

    Vorschlag, der Threadersteller verfasst ein Statement an Egon oder/und Tobias und hoffe das eine gescheite Antwort kommt.

    Seit Tagen bekomme ich stets "Oops! There's been a glitch.", es ist eine Panne aufgetreten, wenn ich die 10 Tage Vorschau bei Wunderground aufrufen möchte. Lediglich das Dashboard funktioniert noch. eMail an die Macher bereits losgelassen.

    Habt ihr das bei euch auch, wer WD benutzt?