Beiträge von Pershing

    Fliegen die Schwalben tief,gibt´s Regen.Heißt es zumindest.


    Ja,auch die Schwalben finden weniger Futter und Bauplätze in den Ställen,weil es kaum noch Bauernhöfe gibt,die offen in der Bauweise wie vor 50 Jahren gebaut sind.

    Heute sind das meist Rondelle,da gibts keine Baumöglichkeit für die Schwalben mehr.


    Schwalben seh ich hier an der Küste noch reichlich,die ziehen noch nicht ab.

    Moin !


    Ich hab mich mal hingesetzt und einen Vergleich der an der privaten Wetterstation Süderlügum gemessenen Frostnächte und der heißen Tage von 1990 bis heute erstellt.

    Dabei stellte sich heraus,daß vieles relativ ist.


    Ich hatte ja gemeint,daß ich noch nie so viele Tage über 25 ° hatte,von wegen !


    1992 hatte ich 57 Tage,1997 gar 63 Tage mit mehr als 25 °C - allerdings muß ich dazu sagen,daß ich damals die ersten Wetterstationen bekam - zunächst eine von ELV,dann die WS2305 und die WS 300,eh ich 2006 auf die Vantage umstieg.Je genauer die Wetterstationen wurden,desto mehr nahm die Zahl der Tage über 25 °C ab,speziell mit der Vantage.


    Während es von 1990 - 2000 im Schnitt in etwa 45 Tage über 25 °C und in etwa 15 Tage über 30 °C waren,fielen die Werte in der Zeit von 2000 - 2010 auf etwa 25 Tage (>25°C) bzw. 5-10 Tage (>30°C).

    Mit der Vantage fielen die Werte nochmals deutlich weiter (2011-2018) auf etwa 15-20 Tage über 25 °C und nur noch 1-5 Tage über 30 °C.


    Viele Tage wurden ja nicht mitgezählt,weil sie kanpp unter den Grenzwerten blieben und wenn es nur ein Zehntel Grad war.


    Deutlich weniger wurden auch die Frostnächte (Nächte unter 0°C in 2m Höhe).


    1990 - 1999 im Schnitt in etwa 60 Frostnächte,teils bis an die 100;in der Zeit von 2000 - 2009 waren es im Schnitt ebenfalls um die 60 Frostnächte,2010 - 2018 waren es nur noch etwa 40 Frostnächte.

    Den Vogel schoß 2011 mit 114 Frostnächten ab !


    Gut,vieles ist noch verschiedenen Meßmethoden geschuldet,aber ich denke,ein Teil auch dem Klimawandel !

    Walter : im Binnenland wohn ich auch,40 km nach Flensburg (Ostsee),30 km nach Dagebüll (Nordsee),mitten im Nirgendwo.


    Aber wenn ich euch so sehe,mit rund 60 heißen Tagen über 25 °C und teils mehr als 10 Tropentagen über 30 °C,nee danke,brauch ich nicht,will ich nicht,mir reichts auch so.

    Ihr seid nicht zu beneiden.

    Neben dem Seeadler,der hier in der Nähe auch brütet,wurden wohl ein Kaiseradler und mehrere Geier-Arten,z.B. der Mönchsgeier,beobachtet.

    Wenn die Thermik besonders gut ist,kommen die Vögel mal an heißen Tagen zu Besuch.


    Immer wieder hört man abends Kraniche.

    Glückwunsch,schon mal eine fühlbare Verbesserung.


    Ich hab gestern Bescheid bekommen,daß im Oktober 300Mbit auch wirklich losgehen sollen.

    Ist das eine Sommerloch- oder eine panikmachende Geschichte ?


    Selbst wenn der Mond wärmer wird,stört uns doch nicht,wir wohnen da nicht,es wohnt eh keiner dort und das Zuviel an Wärme verpufft eben so schnell im Weltraum,wie es entsteht.


    Das Ganze ist nicht der Rede wert.

    Das Problem hatte ich eben auch.


    Nehmt unter Datei-> Optionen den Haken bei Update-Check raus !


    Dann sollte es wieder funktionieren,jedenfalls tut es bei mir wieder.


    Mit einem Mal hatte ich auf allen drei Wetterrechnern nur noch weißen Bildschirm,da kam ich aber ins routieren :?::cursing:.

    Manche sagen,die Schwalben sind schon seit drei Wochen da,gesehen und gehört hab ich sie aber erst gestern das erste Mal.

    Hab heute das erste Mal Schwalben gesehen.Schauten sich gleich die Garage auf der Arbeit an,ob man da nicht nisten könnte.