Zukunft WEDAAL ???

  • Die Überschrift bedeutet nicht viel gutes, aber die Frage ist berechtigt.


    Ich werde bzw. möchte mich aus der Leitung von verabschieden. Mir ist es zeitlich nicht mehr möglich, aufgrund von Familienzuwachs, anderen privaten Stationen und durch den Beruf, Wedaal so fortzuführen, wie es eigentlich sein müsste.


    In den letzten Jahren wurde kontinuierlich ein System für so ziemlich alle Wetterstationsbetreiber und vor allem für Informationssuchende aufgebaut. Es wäre schade, wenn wir es einfach wie ein AKW abschalten, daher wird eine vernünftige Lösung
    gesucht, um Wedaal weiter zu betreiben ggf. weiter auszubauen.


    Sollte jemand sich berufen fühlen, natürlich mit Verstärkung durch Supporter (ohne ist es nicht machbar), sollte man folgende Voraussetzungen erfüllen:


    - Zeit, viel Zeit, für das fast alltägliche Überprüfen/Support
    - vor allem Spaß und Muse, nicht nur heute, sondern auch über Jahre
    - Kenntnisse der Forensoftware Woltlab 2.x.x + Grafikdesign
    - Eigener Server + oder leistungsfähiger Account bei einem Hoster -->> All.incl. bevorzugt, durch unproblematisches Umschreiben / Transfer der Daten
    - Technische Unterstützung erfolgte bisher durch und sollte sofern nicht eigene Programmierkenntnisse vorhanden, auch weiter so laufen (Viktor, Danke für die vielen Jahre der Unterstützung an dieser Stelle)
    - mind. 2-3 Supporter
    - vor allem auch eine eigene Station für Tests
    - Mindestalter des neuen Betreibers: Vollendung des 21. Lebensjahres


    Sofern da jemand sagt, Ja, dass ist mein Ding, dann bitte ich euch, mir konstruktive Vorschläge bis Ende April zu mailen oder per PN.



    Ansonsten hoffe ich, ihr könnt meinen Entschluss nachvollziehen, aber momentan ist das Wetter-Board die Anlaufstelle, die ich auch mit Spaß, Muse und Zeit betreiben kann.

  • Mhhh. Bis auf Punkt 1 und 3 geht alles klar. Aber mir fehlt im Jahr etwa für 4 Monate die Zeit dafür und mit der Forensoftware kenne ich mich auch nicht aus.


    Unterstützung geb ich gern weiter, aber allein schaffe ich es auch nicht.

  • Ich biete mich mal an aber nicht als alleiniger Hauptadmin. Ich würde den Serverplatz zur verfügung stellen wenn sich jemand findet der den Rest macht und keinen Server hat. Ich würde sozusagen ein Supporterteam machen mit 2 Hauptadmins. Also wer die Punkte 1 und 3 erfüllt und Lust hat, ich würde den Rest mitübernehmen.

  • Für mich käme dies vermutlich nicht in Frage, da ich auch mit meiner Seite sehr viel Arbeit habe. Auch die Wolkengalerie ist auch Zeitaufwendig, da man hier auch noch beschäftigt ist.
    Besonders wenn einer Schichten muss, wird hier kaum Zeit dafür bleiben. Kenntnisse der Forensoftware habe ich leider nicht.
    Und wenn man so was Betreiben möchte, diese Aufgabe, muss dies gut überlegt sein. Und dies muss dann auf längere Zeit garantiert sein.

  • Das wäre schade wenn es alles im Sande verlaufen würde :thumbdown: .
    Ich kann euch zwar nicht in Sachen Programmierung unterstützen, aber mit Forensoftware kenn ich mich inzwischen aus... (Alles rund um Woltlab)
    Weiter könnte ich mich als Supporter anbieten wenn ihr wollt!
    Grüße

  • Ich meinte wenn du es machen würdest dann könnte ich evtl. auch sowas wie oben genannt machen ;) oder gilt es auch dafür?
    Grüße

  • Letztendlich entscheidet das der Übernehmende. Ich setzte nur voraus, dass der Übernehmende das genannte Alter hat. Was dann daraus geschieht, muss er/sie selbst verantworten. Nur soviel, unter meiner Leitung wäre ein Supporter nicht jünger als 18, denn die Vergangenheit hat leider gezeigt, warum ich auf ein höheres Alter gesetzt habe.


    Bitte spekuliert auch nicht so viel, sondern ein klares Novum mit genannten Voraussetzungen ist gesetzt. Ich erwarte daher nur konstruktive Angebote per E-Mail oder PN, denn um Wedaal weiter so zu gestalten / führen, bedarf es genannter Punkte.

  • Wedaal wird weiterhin existieren.


    In Zukunft wird es von wetteramsel (Username in wedaal.de) Martin Gläser betrieben und somit auch ganz aus der Nähe.


    Übernahme / Übergabe wird noch ein Weilchen dauern, aber die Vorbereitungen sind im Gange.


    Persönlich freue ich mich, dass die Arbeit der letzten Jahre weiterhin im Einsatz bleibt und sicherlich durch Martin und Viktor Wedaal weiterhin entwickelt.