Geld verdienen mit dem PC

  • Ihr habt sicher alle den Hype um sogenannte Altcoins (Bytecoins, Dashcoins, XMR, Ethereum usw.) mitbekommen.
    Um bissel Kleingeld zu verdienen, bin ich auch dabei, nachdem ich schon früher Bitcoins gescheffelt habe. (Aktuell habe ich 2,2 Bitcoins auf meiner Seite.) Wer sich umschaut sieht was das im Moment für einen Wert hat. Aktuell gibt es für ein Bitcoin rund 3700 Euro.


    Zurück zum Thema
    Bei Recherchen bin ich im Netz auf einen Miner aufmerksam geworden der Idiotensicher für Jederman ist. Es brauch nichts eingestellt werden. Einfach auf gewünschte Coins klicken, CPU-Kerne oder Grafikkarte auswählen oder beides und los rattert der Rechenknecht. Eventuell in dem Programm noch eine eMail einrichten um auf das Dashboard zugreifen zu können um die Statistik einzusehen.
    Hier könnt ihr bei Bedarf oder nur zum Ausprobieren die aktuelle Version 6.9 runterladen. Minergate


    Natürlich ist ein Consolen Miner effektiver. Setzt aber Kenntnisse für die DOS Ebene voraus. Hier sind etliche Miner aufgeführt. Console Ich habe Claymore ausgewählt, es kann auch anderer Miner benutzt werden. Fall ihr euch angemeldet habt gibt es auch gleich die zugehörige Bat.Datei dazu zum Download.(Dies Datei ist notwenig um nicht jedesmal alles händisch in die Console eingeben zu müssen.) für den Miner und Cryptowährung dazu. Nach ein paar Modifikationen ist die Bat. Datei sofort einsatzbereit. Per Drag&Drop ins DOS Fenster ziehen und Enter betätigen.


    Selbstverständlich wird euer Antivirus meckern bei der Installation oder Bearbeitung der Dateien. Zu den Ausnahmen hinzufügen und gut ist. Wenn ihr nicht von dubiosen Seiten etwas ladet, es ist sicher. Die Community passt da schon auf.


    Wer Bitcoin oder Bitcoin Cash (Neu seit 12. August wegen Abspaltung von Bitcoin) schürfen möchte, brauch dazu einen reinen Bitcoin-Miner. Zum Abspalten von Bitcoin sei nur gesagt, das es da um die Blockgrößen geht, weil die Transferzeiten bei Bitcoin ins unermessliche gestiegen sind. Das Thema hier zu behandeln sprengt den Rahmen.


    Thema Sicherheit


    Es wäre angebracht, wenn die 2 Faktor-Authentifizierung in Minergate aktiviert wird. Sicher ist sicher. Dazu von GooglePlay den Authenticator für Android oder Apple herunterladen. Den Code mit dem Handy bei Minergate scannen.


    Das Handy generiert dann 6stellige Zahlen die eingegeben werden müssen, z.B. bei der Anmeldung, Transfer, Verkaufen etc.
    Handy braucht dazu keine Netzwerkanbindung. Der Code wird ständig aller 30 Sekunden neu generiert.


    Dann braucht ihr noch ein Wallet wo euer Ertrag transferiert wird.
    Ich habe mir eine Hardware Wallet gekauft Wallet
    Wunderbar das Teil. Preis mit ca 100 Euro akzeptabel. An so einer Wallet kommt kein Hacker ran, weil ihr nichts zu Drittanbietern schicken müßt, sondern es bei euch bleibt.Gerade vorige Woche sind Bitcoins im Wert von 26 Millionen Euro geklaut worden wegen eines simplen Fehler in einer Online Wallet.


    Was brauche ich zum Minen


    CPU völlig wurscht. Meist eine Hashrate von unter 100 Hash/Sekunde. Mein i5 3100 MHz mit 2 Kernen 80 Hash/Sekunde
    Grafikkarte neuere Generation wegen den Schnittstellen. Gute und teure Karte macht schon gut und gerne 500 Megahash pro Sekunde.
    Handy, Tablet, ja auch das geht. Mein Samsung Galaxy mach immerhin 4-5 Hash pro Sekunde. Wie war das mit dem Kleinvieh?
    Empfohlen Consolen Miner = höher Hashrate = mehr Pinkepinke.
    Wer einen sogenannten ASIC Miner hat, der geht nicht, ist reiner Bitcoin Miner


    Zuviel Text, zuviel Aufwand probiert es doch einfach mal.



    Wie ich im Dashboard schon schrieb, ist meine neue Grafikkarte AMD RX 560 Pulse gestern abend gestorben.


    Plötzlich Schmorgerüche aus dem PC. Aus das Ding und das Pech gesehen. Vorher hatte die Software schon das Minen abgeschaltet. Meine gestorbene Karte hat rund 350 Megahash/Sekunde. Bei 35 Watt Verbrauch laut GPU-Z gemacht. Da ich damit Bytecoins gemint habe war das ein täglicher Ertrag von durchschnittlich 0.0001 Bitcoins oder 37 Euro. Nicht die Masse wird vielleicht jemand sagen, aber ich bin kein Prof. Hobby halt und Stromverbrauch im Auge behalten bei den horrorenden Preisen in Deutschland.


    Bei Heise News gibt es einen leicht verständlichen Einstieg zum lesen. Funktioniert nicht ganz wie gewünscht, aber für Grundlagen kennenlernen geeignet.


    Fragen? ....einfach melden.

  • durchschnittlich 0.0001 Bitcoins oder 37 Euro

    wenn 1 Bitcoin 3700,-€ sind, sind dann 0,0001 Bitcoin nicht "nur" 0,37€?? Nicht 37€? Das sind dann 11,-€ im Monat. Das währe nichtmal der Stromverbrauch.


    Das mit den Bitcoins ist alles lug und trug. Hatte ich auch mal gemacht und nichts dran verdient.