Westeuropäische Tiefdruckrinne - Kaltfront - mehrere Tief - Regengebiet Rheinland - Gewitter Osten/NO/Mitte/S , vor allem Tschechien/Nordostdeutschland (großer Hagel,starker Regen, starke Böen mögl.) 13.6.15

  • Zurvor ziehen ein Regengebiet nordwärts u. zwei Gewitterbahnen über Thüringen / Bayern / Tschechien u. Brandenburg - Mecklenburg bis zu Ostsee mit großen Hagel - starken Regenschauern u. mittlere Blitzintensität (Richtung Tschechien wird diese wohl höher ausfallen).


    Karte.jpg


    Am 13.6.15 sind durchaus an der Elbe / Neiße/ Oder u. von Brandenburg Gewitter nicht ausgeschlossen im Tagesverlauf
    Wahrscheinlich in den Morgenstunden zum Samstag, 13.6.15 Gewitterschauer (meist aber nur Regen aus Resten der Nacht u. von Gewittern aus Frankreich u. nahe Holland) von Südwesten o. Süden her. Die Temperaturen liegen am Samstag, 13.6.15 bei +21 / am Morgen u. +25 bis +30 Grad am Nachmittag.
    Zum Abend bei +20 bis +19 Grad u. am Morgen auf +16 Grad.


    Der Wind weht aus Südost bis Süd, zum Abend / Nachmittag auf Süd bis Südwest rüberdrehend. Am Samstag anfangs sonnig, dann wolkiger im Süden - Südwesten dann Nachmittag aufkommende Gewitter. Die stärkste Entwicklung ist Richtung Mecklenburg / Ostsee nach Nordostdeutschland u. an Tschechien / Sachsen u. Nordpolen zu erwarten. Hier könnten teils unwetterartige Erscheinungen auch auftreten mit großen Hagel / heftigen Regenschauern u. Böen über 80 hinaus u. auch mögliche Torn vielleicht Superzellen u. langlebige mehrzellige Gewitter MUL... Der Wind dreht zum Abend recht schnell auf West rüber, die Kaltfront liegt dann am Abend in Polen u. an Tschechien u. auch einige RandTiefs an den Norddeutschen Küsten ziehen nördlich davon. Diese Tiefs die von Gewittern im Nordosten begleitet werden.


    Am Abend (wahrscheinlich am späten Nachmittag) im Osten hin zu Thüringen / Tschechien / Sachsen - Dresden nach Brandenburg ausgreifend. Abends auch kühler u. etwas windig bei 2 - 4 Bft (15 - 25 km/h, vereinzelt um 30 km/h).
    Meist Schichtwolken, am Tage Cumulus auftürmend u. Gewitter möglich zum Nachmittag möglicherweise in Sachsen - Brandenburg - Thüringen - Tschechien -
    bis nach Polen u. die Odergebiete / Neiße bis zum Abend nach Berlin rein von Süd - Südwest (vereinzelt heftige Gewitter, teils kräftig mit Starkregen
    o. Hagel u. langsamziehende Gewitter (nach Nordosten u. Osten werden diese etwas schneller beschleunigt) mit lokalen starken Böen 60 - 70 km/h. In deutlich labileren Schichtung auch Hagel-Regengefahr o. Sturmböen 90 Richtung
    Thüringen - Sachsen - Brandenburg im Osten).


    Von Westen erneut Gewitter, die von Süd o. Südwest aufziehen, dabei auch Unwettergefahr mit Hagel Starkregen u. Sturm bis 80 - 90 km/h ...Bei langsamziehenden Gewittern bei 25 - 35 mm (etwas noch unklar mit die Mengen, wahrscheinlich Tschechien u. im Nordosten, woanders bei 2 - 5 mm o. 12 mm lokal. regional wird im Osten u. Nordosten nicht überall viel runterkommen) im Osten Deutschlands zum späteren Nachmittag u. besonders noch am Abend.


    Für Teile Deutschlands im Norden - Nordosten - Osten - Mitte ... u. Tschechien bis Polen > ist eine gut feuchte - warme Schicht mit hohen Taupunkten, einem Cape / MLCAPE 1900 (o. 1700 J/KG) u. hohen DLS 15 - 17 m/s) die sich überlagern, dabei auch in unteren Schichten vorliegende Scherung der LLS 10 m/s vielleicht
    auch mehr die im Nordosten Deutschlands hin u. Osten am Abend gut organisierte langlebige Multizellengewitter bei 250 - 320 m2/s2 dies begünstigt u. auch langanhaltende Multi-/Superzellenstürme erzeugt. Wahrscheinlich am Nachmittag im Nordosten superzellig u. auch heftigen Regen u. großen Hagel bis 3 cm ... bringen.


    Eine Kaltfront über Deutschland wird mit einer Konvergenz u. möglicherweise einem Gewitterief diese Lage intensivieren u. diese Teile mit überlagern. Nach Polen nimmt der Kurzwellentrog eine durch die
    Überlagerung der Scherung / SEH usw. eine Bedrohung durch Hagel - heftigen Regen u. langlebige Gewitter mit sich an der Kaltfront u. intensiv mit dem Kurzwellentrog u. einem möglichen Tief dabei. Vor allem der Osten u. Nordosten bis Polen davon betroffen von einer Level 1 Unwettersiutation u. polen einer Situation bei Level 2 darüber (etwas mehr). Nach Holland mit Wirbelbildungen (...) kann auch in Polen möglich eine Torn gilb .. auftreten ..