Ampel rot - Motor aus.

  • Wir haben hier bei uns ein paar Ampeln, die eine sehr lange Rotphase haben. Wenn ich an so einer anhalten muss, schalte ich immer den Motor aus - mit dem Diesel allerdings nur, wenn ich mindestens das dritte Fahrzeug bin.
    Spritverbrauch habe ich noch nicht nachgerechnet, aber die Natur (und auch die Motorradfahrer hinter mir) freut/freuen sich. Habe auch schon mal von einem Fußgänger das :thumbup: -Zeichen bekommen.


    Mittlerweilen mache ich das bei fast allen Ampeln, die gerade rot geworden sind.

    Man liest sich ...
    Olivier
    _________________________________________
    boost-project: EInkaufen und Gutes dabei tun - ohne Mehrkosten.

  • Ich bin derzeit ein wenig am schauen was es für schöne Autos von den verschiedenen Herstellen gibt die Familientauglich sind..


    Da war ich auch bei VW und hab mir den Sharan und den Touran mal angeschaut. Beide Modelle gibt es mit der Start / Stopp Automatik. Diese Fahrzeuge haben dann aber eine extra Batterie und eine größere Lichtmaschine eingebaut weil ja jeder Startvorgang auf die Batterie geht.
    Die Verkäuferin sagte mir sogar das es mit den ersten Modellen mal Probleme gab das der Anlasser früher den Geist aufgab weil er auf die häufigen Startvorgänge nicht ausgelegt war. Das sei aber nun behoben...


    Man müsste mal ausrechnen wieviel Sprit man im Jahr einspart wenn man an jeder Ampel für eine Zeit X den Motor ausmacht. Und dann müsste man wissen ob ein Anlasser (und oder die Batterie) wirklich früher das Zeitliche segnet.. Dann würde sich das Spritsparen natürlich nicht lohnen. :huh:


    Also wenn ich im Stockenden Verkehr stehe oder sogar im Stau dann mach ich den Motor natürlich auch aus. Aber an der Ampel lasse ich ihn meist weiterlaufen (Außer ich weis das es länger dauert). Meist sind es aber ja nur Sekunden oder mal ne Minute bis es schon wieder weiter geht. Die Zeit beim Warten an der Ampel kommt einem meist viel länger vor als es ist.

  • Starter und Batterie (schon eine ältere) funktionieren noch. Zeigen bis jetzt auch keine Aussetzer - hatte bei meinem Erstauto (300-DM-Auto) schon mal mit einem kaputten Anlasser zu kämpfen.

    Man liest sich ...
    Olivier
    _________________________________________
    boost-project: EInkaufen und Gutes dabei tun - ohne Mehrkosten.

  • Ich empfinde das an Ampeln als Blödsinn. Das bisschen was man spart steckt man wieder in den früher kaputt gehenden Anlasser. Da können die im Autohaus erzählen was sie wollen. Jeder Start belastet das System, auch die Batterie ist schneller hinüber durch den öfter als sonst auftretenden hohen Strom, egal wie stark der Akku ist.

    _______________


    Gruß
    Tommy 8)

  • Im Durchschnittsmix geben manche Hersteller einen Unterschied von 0,2 bis 0,3 Liter/100km zwischen Start/Stop-Modellen und der baugleichen Variante ohne Start/Stop an.


    Wie sich das in der Realität bewahrheitet kann ich nicht beurteilen. Ich denke, es hängt auch von der täglichen Fahrstrecke ab - wenn jemand Stadtverkehr und viele Ampeln hat fällt das wohl eher ins Gewicht als beispielsweise 25km Landstraße/Autobahn und nur 1 Ampel. Die Geschichte mit dem Anlasser habe ich auch schon gehört. Wenn der dementsprechend früher kaputt geht rechnet sich das Ganze sicherlich nicht.

  • Nachtrag: Bei mir meldet das Auto im Leerlauf 0,5 Liter/Stunde, d.h. wenn ich pro 100km das Auto an Ampeln 1 Stunde aus habe (statt Leerlauf) habe ich 0,5 Liter gespart.

  • Prima Idee, ist aber leider nicht überall so umsetzbar meine ich. In den Städten schon gar nicht, weil es sich da dann an den Kreiseln stauen wird weil in der Rush hour kaum einer rein kommt. Bei einer Ampel darf ja jeder mal fahren.


    Mich stört es auch ehrlich gesagt wenn jedesmal der Motor ausgeht. An Bahnübergängen ist das natürlich was anderes, da kann es ja mal länger dauern als an einer Ampel.

    _______________


    Gruß
    Tommy 8)

  • Ja von den Diskussionen hab ich auch schon einiges gehört. In machen Fällen tatsächlich unbegründet und überspitzt.
    Aber in anderen Fällen sehr sinnvoll. Siehe diese Bilder eines Kreisverkehres der lebensgefährlich werden kann!


    Was sich die Macher dabei gedacht haben steht wohl in den Sternen... :thumbdown:





  • Hatte erst kürzlich die Kür der "besten" Kreisverkehre im TV gesehen. Dieser war mit dabei. Völlig sinnlos solche Werke und gefährlich.


    aber ansonsten unverzichtbar. Wenn ich bei uns in Wernigerode sehe, wie sich das alles verkehrstechnisch entlastet hat und kaum noch Staus, ist das schon top. Der nächste Kreisel ist schon in Planung. :D

  • Ich finde immer noch die Kreisel mit Blumen am schönsten. Aber die Pflege kostet ja Geld. Wobei das Lackieren sogenannter Kjnstwerke auch nicht grad billig Ist wenn die mal verrostet sind.

    _______________


    Gruß
    Tommy 8)

  • Kleines Update.


    Ich habe mal einen Selbsttest gemacht. Bei gleicher Fahrstrecke habe ich mal den Motor laufen lassen und bei der zweiten Tankfüllung den Motor an einen roten Ampel abgestellt.
    Ergebnis: der Verbrauch war beim zweiten Mal (Ampel rot - Motor aus) 1,1 l/100 km weniger. Das ist fast 10% weniger.
    (Testfahrzeug: 3,5-t-Transporter)

    Man liest sich ...
    Olivier
    _________________________________________
    boost-project: EInkaufen und Gutes dabei tun - ohne Mehrkosten.

  • Abend.


    Da lobe ich mir meinen 1.6 16V in meinem Corsa B: der startet gerade im warmen Zustand (und nur da sollte man sich überlegen den Motor an der Ampel abzuschalten) in ca. einer Sekunde.
    Bei längerern Stops (an Ampel die ich einschätzen kann) mache ich den Motor immer aus, seit 8 Jahren nun mit dem ersten Anlasser.


    Noch zum Polo: Also 1.9 TDI PD 101PS und 1.6 TDI CR 90PS Start/Stop lassen sich nicht wirklich vergleichen... was hat denn der 101PS verbraucht?
    In unserem Audi A3 zieht der ohne Ampelabschaltungen bei zügiger Fahrweise in Mittelstrecke 4.6l/100km.

    mfg Sebi

  • hm, und ich wollte mir den Superb Combi 3,6 holen, leider streikt meine Regierung wegen des DSG und quasselt immer was, dass der derzeitige reicht (Octi Combi TDI, 140PS). Mann will ja auch mal Spaß haben. :rolleyes: Bei dem SC 3.6 wird Abschaltung nicht so viel ausmachen :D

    _______________


    Gruß
    Tommy 8)


  • Noch zum Polo: Also 1.9 TDI PD 101PS und 1.6 TDI CR 90PS Start/Stop lassen sich nicht wirklich vergleichen... was hat denn der 101PS verbraucht?
    In unserem Audi A3 zieht der ohne Ampelabschaltungen bei zügiger Fahrweise in Mittelstrecke 4.6l/100km.

    Natürlich lassen die sich nicht miteinander vergleichen.
    In erster Linie ging es um Spriteinsparung und darum ein jüngeres Auto zu fahren.
    Im Stadtverkehr hat der TDI gute 8 Liter bei meiner Fahrweise verbraucht.
    Bei meiner Frau ca. 7,5
    Der neue verbraucht zwischen 5,5 und 6,0 Liter