Nochmals Gefahr von starken Gewittern mit heftigen Regen/kleinen Hagel 01.08.08 bis Mitternacht

  • Ab dem späten Abend gegen 21 Uhr herum besteht nochmals Gefahr von starken Gewittern mit vor allem heftigen Regen und Beeinträchtigung des Straßenverkehr und leichten oder nur leicht erhöhten Überschwemmungsneigung. Dabei Gefahr von Blitzschlägen und mäßige Blitzdichte, leicht auch erhöht. Der Hagel kann 1 cm noch erreichen. Betroffen wären Mecklenburg, Nordbrandenburg und Nordberlin, vereinzelt im mittleren Bereich der beiden Länder Berlin und Brandenburg. Gewitterböen stellen hier weniger die Gefahr dar. Gegen Mitternacht liegt alles an der Oder und östlich von Mecklenburg, in Polen und hinter der Neiße. In den anderen Regionen noch vereinzelt letzte Schauer. Regen im Süden, Teschechien und später an der Oder bis zum Morgen. An der Oder/Neiße noch gewittriger Regen am Morgen.


    Rotierende Zellen sollten nicht auftreten soweit. Die Gewitter werden von Sachsen - Anhalt kommen mit zwei Systemen eins im Norden und seins im Süden. In Südbrandenburg, besonders nördlich noch starke Gewitter, sonst hier normal oder mäßig, die Unwettergefahr deutlich geringer. Vom Alpenvorland nochmals heftige Gewitter mit Unwettern die auf Ingolstadt und Regensburg zu kommen und nach Teschechien abziehen, anfangs heftiger Regen, leicht größer Hagel und Gewitterböen, nicht mehr ganz so stark erhöhte Blitzrate. Schäden nur noch vereinzelt. Sonst in Bayern und dem Alpenvorland ruhiger am späten Abend und der Nacht.


    Teils Abends noch Unwettergefahr auch in Leizig und Magdeburg mit heftigen Gewittern.



    Gruss Marco