Nacht zum Sonntag, 27.9.20 gibt es weiterhin Schauer im Westen o. Südwesten (allerdings auch leicht noch anfangs verstärkt auch Regen23 Uhr//24.-26.11.20

  • In der Nacht zum Sonntag, 27.9.20 gibt es weiterhin Schauer im Westen o. Südwesten (allerdings auch leicht noch anfangs verstärkt auch Regen)

    durch längeren leichten bis mäßigen Dauerregen. Wolkenlücken sind im Nordwesten - Westen Deut. durchaus vielleicht möglich. Die Temperaturen gehen auf

    10 Grad an der deut. Ostsee / um 13 Grad zu Nordsee mit westliches Niedersachsen - sonst bei 11° im östlichen / von Brandenburg - Thüringen - Sachsen

    - Hessen - BW - Bayern werden Werte bei 7° bis 4 Grad erwartet von Nordosten nach Südwesten runter (am Rhein sind 9° drin) - Richtung Alpen werden 1° (teils bis -3 Grad erwartet)


    Höchstwerte am Tage mit 18 Grad an der Ostsee u. 16 bis 14° in der Nordhälfte (nur in Brandenburg heran bei 9°) sonst in der Mitte Deut. 13° u. am Schwarzwald bei

    10^u. am nördlichen Rand der Alpen 12° Die 9 Grad vor allem während des Regens bei Brandenburg-Berlin 7 im Rest bei Sonne etwas u. auch wenn weiterhin bewölkt /

    Die Nordhälfte u. die Mitte werden teils durch die Warmluft aus Nordosten von Osteuropa her aus dem Warmsektor des Tiefs geführt u. dabei

    gleitet diese Luft noch immer über die etwas kühlere Umgebung in Brandenburg von der Oder her auf u. bringt noch ein paar Regengebiete hier an der Bodenfront die hier lang schleift.


    An den Küsten im Norden da mehr konvektive hochreichende Schauerlagen durch Konvektion über dem warmen Wasser durch überstreichen von kalter polarer Luft vom Nordmeer zw. Nor.. Grön... der ENords...

    Niedermengen für Ende Sept. 2020 35 - 50 L nahe der See u. Nordwestdeut. 25 - 35 L Mitte bis 10 - 20 L NO - O. Deut. 100 - 150 L Alpen

    ab 600-900 m Höhe vor allem mit Schnee gemittelte Schneesummen hier dann 81 / 92 / 15 / 20 / 96 / 85/ 71 (120-150, bei 180 Liter noch eher undenkbar bis jetzt - Modelle zeigen deutlich eine uneins Situation u. gehen noch immer weiter auseinander (betrachtet von 18.9.20-29.9.20, von 20.-24.9.20 an erneut betrachtet u. gewertet mathematisch...))für den Alpenraum allgemein bis 28.9.20---

    Um den 26.09.20 u. 27.09.20 werden wir uns dann in der Niederschlagsphase befinden u. die Temps. bei 9° am Tage u. 5 Grad in der Nacht liegen.

    Ab dem 29.9.20 bei 3 Grad nachts vor allem nach Süden (vereinzelt auch o. auch leicht dazu nach Westen u. Teile des Nordens von Deut.). Langsam geht es dann bis 30.9.20 wieder auf

    die 15°C aufwärts u. nur nachts geht es noch kalt weiter. Das bedeutet dann zeitweise Polarluft - -Regen - Gewitter u. bis 600 m hin dann Schnee in den Alpen u. Mittelgebirgen

    (den Alpen mit Vogesen / Schwarzwald / Bayrischen Wald)... Der Ablauf wäre Hochdrucklage - vorderseitige Troglage östlich warme Luft u.

    rückseitig kalte Luft u. Nordlage auf Ostlage mit Hoch im Norden Tief im Süden Europas - zu Westlage Antizyklonal, dann Troglage u. kälter mit trockener Kaltluft o. nasser Kalftluft Polar mit Schnee wahrscheinlich u. größere Mengen in den Hochlagen u tieferen Lagen bis zu die Mittelgebirge u. die höchsten Mengen in den Alpen Deut. Italien


    Wetter für die jeweiligen Tage-Deut.-Alpen...Tälern

    Ansonsten wird es auch in den Alpentälern kälter u. etwas milder anfangs nochmals mit diesem Wärmeberg wie schon in der Modellentwicklung der gemittelten Lagen

    beschrieben mit etwas Regen - Regenschauern im Norden an den Küsten Deut. am Dienstag, 24. Nov. 2020 u. nachfolgend breitet sich hier diesmal

    sonniges, teils mit Wolken etwas freundliches u. ruhiges Wetter erneut über dem Norden-NW-W. von Deut. aus u. nach Osten (Berlin - Brandenburg9 u. am Bömischen Becken -FF3672CF-4715-4F97-ADB3-F978ADD28BFA.jpeg

    Baden - Württemberg / Nieder- u. Oberösterreich u. Steiermark fällt etwas Regen von abseites der Nebellage im Süden- u. Osten Deut am Dienstag.

    In den Alpentälern werden 12 Grad erreicht - in den Nebellagen nur 3 bis 10 Grad noch für einige Tage bis Ende Nov. 2020 - sonst wird es deutlich kälter werden für Dez. 2020.


    Am Mittwoch, 25.11.20 wird es dann noch sonniger, aber auch einige Nebelphasen sind nicht ausgeschlossen - werden 3 - 10 Grad - sonst

    auch -3 Grad in Tschechien u. bei klaren Nächten ohne Wolken im Frostbereich (leicht -1 / -3 Grad o. mehr)


    Am Donnerstag, 26.11.20 u. Freitag, 27.11.20 dominiert eine weiter ähnliche Wettersituation bei uns in Deut. - Nebel - Sonne mit einigen Wolkenfeldern (o. ohne Wolken - flacher Stratoc. o. Cu.)

    - dazu Sonne an den Nordd. Küsten u. Nebel mit Sonne im Süden - vor allem am Freitag am Erzgebirge vereinzelt etwas mit Schneefall (meist leicht)

    - am Wochenende um den 28.11.20 u. 29.11.20 meist zäher Nebel mit etwas Sonne (Sonne nur vereinzelt da kaum direkte Durchmischung groß u. Luftbewegeungen derzeit zu erwarten wären)4D13AA8F-342D-4129-8C53-3A3E518B7E1C.gif

    Temp. bei -2/+8 Grad (am wärmsten an der Nordsee) im Süden dann mehr Sonne u wohl auch kalt u. wärmer oberhalb der Berge.

    Nachdem die schwache Front am Donnerstag, 26.11.20 u. Freitag, 27.11.20 bis zu Mitte ankommt u. abschwächt u. sich auflöst - dann aber am Wochenende nähert sich

    von Südosten aus den Alpen östlich ein neue Front mit Schnee in den Tiefen Lagen aus Österreich u. auch Schneeregen - Regen noch weiter unterhalb im Süden Deut. dann.


    Vorhersage Analyse METEO. ,,Fro,, Marcos Mario

  • M2 Sturmwetter

    Changed the title of the thread from “Nacht zum Sonntag, 27.9.20 gibt es weiterhin Schauer im Westen o. Südwesten (allerdings auch leicht noch anfangs verstärkt auch Regen23 Uhr” to “Nacht zum Sonntag, 27.9.20 gibt es weiterhin Schauer im Westen o. Südwesten (allerdings auch leicht noch anfangs verstärkt auch Regen23 Uhr//24.-26.11.20”.