Heute längere Zeit stärkere Gewitter wiederholt Brandenburg-Berlin Mecklenburg/Niedersachsen 13-6-2020(unwetterartig)

  • Feuchtwarme Samstagmittag/Nacht zum Sonntag/Teil schwere Gewitter


    614FF8C7-0318-47FE-A63F-840876F157B7.jpeg


    -Unwetter

    -Lokal/heftigem Starkregen/Mengen 25 bis 40 Liter

    -1 Stunde/ einige Sturmböen 60/80...

    -Hagel-Korngrößen 3 cm


    -mehrere Gewitter

    mehrstündiger Starkregen Mengen über 30 l bei zusammen zu clustern


    Vorhersagen-Marco

  • M2 Sturmwetter

    Changed the title of the thread from “Heute längere Zeit stärkere Gewitter wiederholt Brandenburg-Berlin Mecklenburg 13-6-2020(unwetterartig)” to “Heute längere Zeit stärkere Gewitter wiederholt Brandenburg-Berlin Mecklenburg/Niedersachsen 13-6-2020(unwetterartig)”.
  • Wettervorhersage u. weitere Entwicklung

    • vom 18.5.20 wetter.com / Keine Hitzwelle bis Ende Mai 2020 in Sicht / dazu zu wenig Regen / normal mäßig warm u. teils auch kühle Tage,
      vereinzelt immer noch bodennah leichter Frost möglich/Frühsommerkurs mit Azorenhoch u. einer Kaltfront am Samstag, 23.5.20
      / bis 29.5.20 u. Himmelfahrtstag im Südwesten Europas u. auf dem Ostkontinent weit weg die Hitzwellen/bei uns in Mitteleuropa u.
      Deutschland abgetrennt von Frankreich u. Spanien meist nur normal warm u. kühl / von den Azoren bis nach Deutschland Hochdrucks u.
      nördlich leichter Tiefdruckeinfluss weiterhin u. zu trocken bis Ende mai 2020 weiterhin. Nur ab Samstag, 23.5.20 nach dem Freitag mit
      Temperaturen nahe +27 bis +30 Grad eine markante Kaltfront von Frankreich aus Westen nach durchgehend vor allem am Samstag etwas mehr
      Regen im Norden - Nordosten Deutschlands (dagegen im Südosten Deut. nur Gewitter). Bei uns am Mittwoch, 20.5.20 bis 22.5.20 nur ein Ableger-Keil des Azorenhochs mit
      kurzer sehr warmer 1-Tages-Phase u. dann Regen u. Gewitter u. wieder etwas kühler als am Freitag, 22.5.20. Das Mittel liegt im Mai 2020 als gemittelter Wert unter 50 u. 15 Liter verbreitet in Deutschland
      Am Nordalpenrand u. Sachsen bis Thüringen (vor allem den Gebirgen o. mit Tschechen) fiel deutlich mehr auch im Staubereich - Stauregenwolken).
      Vor allem aber im äußeren Norden zu Küste Norddeutschlands sind nahe 50 Liter u. bis 80 Liter bis zu Ende Juni 2020 prognostiziert laut Niederschlagsmodell u.
      in der Mitte Deut. dazwischen meist nur um die unter 50 Liter (deutlich zu wenig bis Ende Juni erwartet für 2020 Juni).

      Deut. jetzt am Ende des meteorologischen Frühjahr´s 2020 / Klimatische Wasserbilanz deutlich zu wenig Niederschlag u. verbreitet zu trocken bis in
      die tiefen Bodenschichten, vor allem die Wälder sind aus dem Jahr 2018 weiter betroffen bis zum Jahr 2020. In vielen Teilen meist lokal gab relativ noch ausreichend Regen in Schauerform bis Mai 2020,
      u. am Alpenrand Nord u. Bayr. Wald Bay. Alpen Schwarzwald deutlich über dem Durchschnitt für Mai 2020. Übel ist die Lage für Saarland/Luxemburg/
      NRW/Hessen/ nahe Thüringen W. N. SA Meckl. u. Brandenburg Berlin weniger betroffen u. die anderen Landesteile für/bis Mai 2020 im Frühjahr...
      Sonst aber reicht es für die Wälder bis in die tiefen Bodenschichten ganz bei weiten nicht im Osten u. Süden vor allem fehlt immer noch eine größere Menge
      in weit unteren Schichten.


    • von 26.6.20-Vorhersage für Deut. um 22:00- Am 25/6/20 Donnerstag- überwiegend wolkig - stark bewölkt - örtlich etwas Regen am Vormittag im äußeren Norden u. bei Sachsen , nachmittags Gewitter Lokal im äußersten Norden u. Südens Deut. No Tschechien/Vor allem auch davon unabhängig in Frankreich u. Spanien

      Vormittag verbreitet Auflockerungen - Uckermark einzelne Schauer oder Gewitter mit Starkregen





      - zum Abend gering bewölkt - Höchstwerte 26 bis 29 Grad - Schwacher/mäßiger Wind Nordost - Ost - Gewittern Windböen






      Wetterkarten für Donnerstag, 25/6/20:

      6F1CB95D-F177-479F-BB95-15390023A304.jpeg


      am 26.6.20 - Nacht zum Freitag wenige Wolken/teils klar/Niederschlagsfrei - Tiefstwerte 17 bis 14 Grad.


      Schwacher Wind Ostwind - heiterem Tagesanbruch mit Sonne, dann vermehrt Quellwolken, dann örtlich Schauer


      , später Wärmegewitter u. Starkregen - Werte 27 bis 30 Grad - Schwacher/mäßiger Wind Ost - Südost - Gewittern Windböen
      82C356BB-CD52-456F-B970-C1EDD999AE59.jpeg


  • *djpatrick*

    Set the Label from Unwetterwarnung to allg. Unwetterbericht