Wechselnd bewölkt mit vereinzelte Schauer zum Abend / 18-1-2020(22.1.20) / Meckl.,Brandenburg

  • 68BA3DF9-ED70-41D0-B1D2-AE9A4E1872E9.jpeg


    Von 18.1.20/14:40/Brandenburg - Berlin: Wechselnd bewölkt/zum Abend zu Prignitz ganz selten vielleicht Gewitter möglich Graupel vermicht


    Die Wetterlage wird derzeit durch einem Hoch bei den Britischen Inseln u. einem Tief bei Skandinavien mit einer west- u. nordwestlichen Strömung bestimmt.



    Heute vielleicht Graupelgewitter/Abend dem Abend zu Prignitz u. Windböen bie 50 km/h (selten bis 60) 7 Bft. Das Gewitterisiko ist aber unsicher u.


    bleibt im seltenen gring heute Abend in Brandenburg heran. Von der Nordsee näheren sich nahe eines Tiefdruckzentrum bei Skandinavien an den Küsten


    im Norden Deutschlands die Schauer, die vor allem den Norden Deutschlands nur vereinzelt etwas bringen o. unterwegs auch recht schnell zerfallen können ...



    Die Nacht zum Sonntag, 19.1.20 bleibt soweit niederschlagsfrei u. teils ist es anfangs noch immer teils wolkig u. einzelne klare Zonen sind dabei.


    Meist kann es auch noch wechselnd bis stark bewölkt sein. Tiefsttemperaturen liegen bei +3 bis nahe +0 Grad, bodennah tritt leichter Frost bis -2 Grad auf. Schwacher Wind meist weiterhin aus westlichen Richtungen.


    Sonntag, 19.1.20 ist weiterhin kaum mit Niederschläge als Regen o. Schneeschauern zurechnen. Restlicher Schneefall zieht im Südosten Deutschlands u. im östlichen


    Alpenraum(Österreichs u. außerhalb der Alpen in Tschechien ... ostwärts ab...)




    Deutschland-Mitteleuropa befinden sich zwischen einer nördlichen frontalen Höhenströmung u. deren Frontenstrukturen, ebenso einem Randzone eines Hochdruckbrücke vom Ostatlantik bis zum Schwarzen Meer reichend,

    ebenso greift diese frontale Zone mit einer nicht sehr aktiven Kaltfront von Norden auf Deutschland heute am Mittwoch, 22.1.20 bis Mittag u. Nachmittag

    auf den nördlichen u. zentralen Teil der Deutschen Mittelgebirge u. Polen bis Tschechien über u. sorgt für geringen o. leichten Sprüh-/Nieselregen u.

    auch Glatteis. Zuvor ist noch der bodennahe Frost u. eine dünne bodennahe Kaltluftinversion in wenigen Metern Höhe u. einem teils leicht gefrorenen Bodenzustand vorgelagert seit der Nacht

    von Mittwoch, 22.1.20 2 - 6 Uhr. ...Karte 22.1.20 Hoch Nebel mi süd sprühr GEF s.jpg



    Von Outlook gesendet.

  • M2 Sturmwetter

    Changed the title of the thread from “Wechselnd bewölkt mit vereinzelte Schauer zum Abend / 18-1-2020 / Brandenburg” to “Wechselnd bewölkt mit vereinzelte Schauer zum Abend / 18-1-2020(22.1.20) / Meckl.,Brandenburg”.