atlantische Warmfront ist vom Tief über Südskandinavien=ENNO/Sonne/noch teils aufgelockert Hälfte Ost,Süd/später Tropfen (West Regenschauer KÜRZEST 12 std./ gilt weitere12...) 30./31.5./1.-3.-6.6.19/15/20.6.6.19

  • karte-1.jpg126_48.gif

    Die atlantische Warmfront ist vom Tief über Südskandinavien angekommen u. wird zum Himmelfahrtstag, 30/31/5/19 (gilt hier weiter für diesen Zeitraum) über Dänemark u. der Ostsee mit einem sich abschwächenden Warmfrontregengebiet hinwegziehen Mittag/Nachmittag bis zum Abend an der poln, Ostsee dann liegen.
    Am Morgen/Vormittag In der Westhälfte bedeckt u. Durchzug einer schmalen von leichten Regen begleiteten Kaltfront vom norwegischen Tief ENNO-kurzwelligen Tieftog. Des angesprochen Höhentrogs u. dem Hoch PIA an seiner Südwestflanke über dem Ostatlantik heute am Donnertag, 30/5/19 zum späten Nachmittag. Regenmengen von 1-4 mm nur im Nordwesten von Deut. bis zu Nordseeküste u. an der Küste der Niederlande/Normandie.Der Regen zieht auch über die Niederlande/der Nordsee u. Niedersachsen u. wird schwächer nach Nordost/Ost auf seinem Weg. Abends in Brandenburg in der Prignitz vereinzelt leichter Regen o. nur einzelne Regentropfen.


    31/5/19/Meckl. zu Neubrandenburg/Sachsen- Anhalt Stendal Schauer o. Gewitter lokal. Ebenso Sachsen im Osten Hoyerswerda u. Bautzen Gewitter o. Schauer lokal. Sonst heute Abend noch ganz vereinzelt lokal, nicht überall in jedem Landkreis von Meckl. Brandenburg Berlin Sachsen Sachsen - Anhalt



    Nachfolgend trifft Hoch PIA ab Donnerstag, 30/5/19 über Biskaya-Frankreichs nach Deutschland u. eine Randhochbrücke wird hier sichtbar. Was eine leichte atlantische erneute nachfolgen kurz dauernde westliche Zone bei uns bedeutet. Mitteleuropa ist am Rand der Hochbrücke in einer antizyklonalen Höhenströmung. Leicht wechselhaft/leicht kühl/nur etwas wärmer mit durchkommender Sonne, wolkig/bew., so das als Himmelfahrtswetter. Das neue Tief in der westlichen Atlantikströmung ist ENNO von Norwegen-Schweden mit Regen, über Nord-, Mitteldeutschland Wolken o. etwas Sonne u. im Süden wahrscheinlich viel freundlicher im anti. Hochdruck der mitteleuropäischen Mitte... ab Freitag, 31/5/19 wellt ein Trogmuster , die Westdrift trogartig über Mitteleuropa durch nach Osten/der Ukraine ... Hoch PIA kann sich dann über uns verlagern u. ausweiten, was deutlich eine wärmere (s) Witterung/Wetter bei uns bringt bis in den Juni 2019 hinein von +25/+31 Grad. Das von 1.6.19-14.6.19 mit einige heftige Gewitter an der Warmluft (aus Südwest,/Südeuropa, von Afrika mit aufgeladener feuchtwarmer Mittelmeerwärme; trocken-warm kontinental; feucht auch vom Schwarzen Meer, der Ukraine, bis Polen, Tschechien ein Mix vom Ost Mittelmeer/Schwarzes Meer; über diesen Verlauf einer Reihe von kontinentalen Luftmassen die nach Polen-Ostdeutschland zu PIA strömt u. auf der Ostlanke eines atlantisch-biskayrischen Tief anströmt die südwestliche Mittelmeerluft bei Frankreich, über die Alpen SSW- Flanke zwischen Tief Westeuropa... in den westeuropäischen Raum..). Mit dem Höhentrog bilden sich zunehmend stärkere Gewitter über uns in der günstigen auf aufgerichteten geschichteten Luft im Sounding-Profil des konvergierender Windfelder in den unteren angestoßen thermische dynamische Profile. ...


    Lage vom 31/5/19(10 Uhr erstellt) Sonst auch in Nordbrandenburg/Berliner Raum wechselnde Bewölkung u. vereinzelt immer mal Regenschauer o. ein Gewitter ab (um 1.5/2-4 mm ganz vereinzelt selten mal zum späten Nachmittag/Abend spät) Mittag/Nachmittag. Höchsttemperatur bei +23/+25 Grad. Am Motgen des Freitags bei +13/+15 Grad. Teils warm, teils auch schwül-warm zum Tage hin u. nachmittags besonders. Wind u. Südwest o. West, schwach o. mäßig (bei Schauern frisch auflebend). Eine westliche Strömung wie angesprochen schon bestimmt unser Wetter ist schwache Tiefausläufern die uns streifen hier das Geschehen leicht wechselhaft am Freitag, 31/5/19 u. Samstag, 01/06/19 am Morgen-Vormittag zum letzen Mal, dann gehts sonnig u. sehr warm ab Samstagnachmittag los. Dies sonnige abwertet ohne anregen zu Anfang auch am Sonntag, 02/06/19 den ganzen Tag bei +25/+27 , ab Montag, 03/06/19 wird es dann richtig heiß hier i. Osten/Süden Deut. nach Westen Nordwesten teils Gewitter ab Montag, 3/6/19 u. mäßig-warm o. etwas kühler wieder. Im Osten - Süden bleibt es längere Zeit warm für die nächsten Tage bis 6/6/19

    Gewitter am Morgen/Vormittag nur vereinzelt/ab nachmittags bis zum Freitagmorgen dann mehrmals Gewitter möglich (Brandenburg-Berlin)

    18/19.6.19, Rest vom 20.6.19 wird eingebaut zu der vorhanden Karte Extras (weitere Karte zu weiteren Entwicklung des Wetters heute Abend, um 22 Uhr erneut)


    ?thumbnail=1


    Von 20.6.19/09.16/Vormittag einzelne Gewitter/Windböen von 55 bis 65 km/h Nachmittag u. der Nacht Gewittergefahr mit örtlich begrenzte o. sich ausdehnende

    teils starke Gewitter mit Sturmböen von 75 bis 85 km/h (Bft). Starker Regen von 23 bis über 30 l/qm u. größeren Hagel möglich 3 - 5 cm.


    ?thumbnail=1


    Höchsttemperaturen bei +23 bis +32 Grad. In Süden u.Osten Brandenburgs besteht vor allem die Gefahr von schweren Gewittern u. allerdings nur vereinzelt (Unwetter).

    Im Norden Brandenburgs wird es bei +20 bis +25 Grad warm u. zu Lausitz nahe u. über 30 Grad heute Nachmittag. Am Morgen u. Vormittag bei +17 bis +21 Grad.


    Marco

  • M2 Sturmwetter

    Changed the title of the thread from “atlantische Warmfront ist vom Tief über Südskandinavien=ENNO/Sonne/noch teils aufgelockert Hälfte Ost,Süd/später Tropfen (West Regenschauer) 30/5/19” to “atlantische Warmfront ist vom Tief über Südskandinavien=ENNO/Sonne/noch teils aufgelockert Hälfte Ost,Süd/später Tropfen (West Regenschauer KÜRZEST 12 std./ gilt weitere12...) 30./31.5./1.-3.-6.6.19/15/20.6.6.19”.