Noch sonnig (Hoch Frauke), dann zunehmend kühler/mehr Regen (zeitweise noch mild bis 4. März 19 Deut. Mitteleur./stürmisch 1.-5.3./9./10.3/14.-16/18/24.3..1919)

  • Ab 21.2.19 weiterhin sehr mild am Tage u. sonnig. Regen ist sogut wie kaum in Sicht für die letzten Tage im Feb. 2019. Hoch Frauke versorgt uns über Mitteleuropa u. Deutschland

    weiter mit sehr schönsten Wetter u. Wärme am Tage bei blauen Himmel mit nur wenigen Schleierwolken o. auch wolkenlosen Aussichten. Die Höchstwerte liegen weiter bei

    +15/+12 Grad außerhalb von Brandenburg u. Berlin / Meckl. wie auch Sachsen/ u. +8 Grad bis +10 Grad nach Nordosten. Sonst werden +17 / +20 Grad meist im äußeren Westen u. Süden Deutschlands erwartet.

    Die Luftfeuchte liegt bei 60 o. 12 % in den wärmsten Regionen Deutschlands. Besonders warme Luft aus Frankreich, wo sie sich erwärmen kann noch stärker mit +14 bis +19 Grad u. auch in Spanien

    wird auch bei uns eingeschoben. Im Nordosten u. Osten Deutschlands sickert etwas kältere Luft mit Nordost- u. Ostwinde ein die trocken ebenso ist u. sich am Tage zögerlich etwas

    langsamer erwärmt. Auch die Tage ab 25.2.19 bis 28.2.19 wird sich dann eine stabile Schichtung der kalten Luft aus dem Osten im Hoch u. am Rand des Hochs die warme auch ebenso stabil. Gleichzeitig

    findet ein Umbau der Luftmassen mit deutlicher Erwärmung am Tage verbreitet statt u. eine stabile niedrige Schicht die wenig Feuchte u. nur vereinzelt noch

    Nebelbildung über die Nachtstunden bei fallenden Temperaturen in unteren Höhen der Schicht ermöglicht. Allmählich verschiebt sich das Hoch nach Osten o. Südosten von Europa

    u. flacht weiter ab in eine Randhochlage über uns in der Lage auf der Südostseite Mitteleuropas u. wird als Warmluftwellenberg langsam nahe dem Mittelmeer u. Nord-/Nordwestafrika durch


    Eigene Karte von mir erstellt:EE6A6AE9-5EEE-459C-8687-08EC82A3A59E.jpeg

    mehr ein Hd /ochdrucksystem bis zum Azorenraum gestützt sich zurückziehen. Die Temperaturen in der Mitte/Westen u. Süden sind hier deutlich am wärmsten mit +17 Grad u.

    im Nordosten Deut. hin nahe +8 / +10 Grad am Dienstag, 26.2.19 bis Donnerstag, 28.2.19, danach am 1.3.19 dann allmählicher Wetterumschwung durch ein

    atlantischs Tiefdrucksystem (was aus o. als Sturmtief aufzieht). Somit stellt sich eine weniger warme, aber weiter anhaltende milde Atlantikströmung mit zunehmend etwas intensivere Niederschläge ein die bis

    7.3.19 andeuten sich sollen.


    Von wetter3/. Quelle: http://www.wetter3.de


    Trog der langsam nach Osten zieht u. weitere neue Tiefs die nach Norden abgelenkt werden. Da auch ein Hoch des Azorenhochs sich langsam nach Mitteleuropa

    ausdehnt u. es deutlich wieder wärmerer wird als die Tage zuvor. Ende März deutlich frühlingshaft warm und die erste Hälfte des Aprils 2019 noch ähnlich warm, dann erneut kühler u. nachfolgend Graupel-/Schneeschauer mit kleinen Kaltluftvorstoß von Skandinavien o.

    nass - kalten Wetter von der Nordsee an der Trogseite rückseitig o. von Norden mit einer Trogwelle.


  • M2 Sturmwetter

    Changed the title of the thread from “Noch sonnig (Hoch Frauke), dann zunehmend kühler/mehr Regen (zeitweise noch mild bis 4. März 19 Deut. Mitteleur./stürmisch 1.-5.3.19)” to “Noch sonnig (Hoch Frauke), dann zunehmend kühler/mehr Regen (zeitweise noch mild bis 4. März 19 Deut. Mitteleur./stürmisch 1.-5.3./9./10.3/14.-16/18/24.3..1919)”.