Nach etwas mild/dann kalt (Winter Jan.2019 will nicht so ganz) - 2/1/19

  • Wetter am 31.12.18 / Heute oft neblig - trüb bis bedeckt u. recht mild noch.</b> Dabei auch schwacher, später allmählich auffrischend zunehmend leichter Wind.

    Am Abend Nieselregen bei bedeckten Himmel u. zunehmender Wind nach 21 - 22 Uhr / ab 00 Uhr - 1 Uhr Windböen langsam um 50 - 60 km/H aus West o.

    Nordwest. Nach Abzug eines weiteren etwas schwächeren Regengebiets am 31.12.18 um Silvester 2018 zwischen 20/21 Uhr - 23 Uhr weiterhin bedeckt.

    Temperaturen bei +5 bis +7 Grad. Am Dienstag, dem 1. Neujahrstag 2019 von Nordwesten o. Norden auch erneut Niederschläge mit einem Niederschlagsgebiet im Bereich

    einer Kaltfront u. dabei auch stärker auflebender Wind aus West auf Nordwest drehend mit Sturmböen von 70 o. bis 80 km/h zum Mittag u. Nachmittag von

    13 bis 17 Uhr (bis 19 Uhr erneut Schauerwetter mit Regen-Schneeregen u. starken Böen aus Nordwest). Am Dienstag meist regnerisch mit Schnee ab 500 m in den Mittelgebirgen im Osten u. Süden.


    Gedanklich geht’s weiter in einigen Stunden am Mittwoch, 2/1/19 zum heutigen Abend.

    Habe mir Gedanken gemacht, at mich aber nicht überzeugt bis jetzt mit dem Winter auf dem einige warten mit Kälte u. Schnee. Es gibt ein paar Überlegungen. Wenn 2019 die ersten Blicke, dann 2020 der richtige kalte Winter da sie solare Phase allmählich ähnlich eine Ende wie vor 2010 o. andere Jahre hat. Es schaut danach aus. Aber warten wir‘s ab was passiert. Das Jahr 2019 u. Didier kommenden Jahre fangen erst an.



    Vom 12/01/19, sehe unten (Klimawandel ...)


    ( Wetter Erst der Klimawandel führt zur Schnee-Zange, die Deutschland im Griff hat

    / Quelle: https://www.focus.de/wissen/kl…=newsletter_WISSEN12/1/19 )