Herbst / Winter 2018/19, Polarwirbel und "Klimawunder" (Parallelen 1763 ff -1963 ff; 1811 ff, 1911 ff)

  • Winfried Schneiders: Historische Klimadaten ..., Pünderich/Mosel 2. Auflage, Auszüge:

    "Das Wetter beherrschte schon alle Zeit die Menschen. Oft ließen nasse und kühle Sommer die Frucht verderben. Die Folge waren Hungersnöte. Auch grimmige Kälte, Eis und Schnee verursachten Hungersnöte.

    So gab es zwischen 1371 und 1791 insgesamt 111 Hungersnöte. "

    ...

    627 trockner heißer Sommer, Quellen versiegten, viele Menschen verdursteten

    783 starke Hitze, viele Menschen sterben

    786 schreckliche Zeichen am Himmel. Viele wollten Blut regnen gesehen haben

    794 große Trockenheit

    801 wegen des milden Winters brach die Pest aus

    811 strenger Winter bis Ende März

    821 Regenwetter, dadurch Herbstsaat konnte nicht vorgenommen werden. es folgte strenger Winter

    Rhein + Donau, Elbe und Seine mit so dicker Eisdecke, dass 30 Tage Frachtwagen wie auf einer Brücke herüber

    und hinüber fahren konnten

    ......

    903: die Wiesen im Sommer wie vom Feuer verbrannt (Komm. HSN: wie 2003 und 2018, alles also schon dagewesen!)

    983: große Trockenheit, Bannprozession

    1004: Hungersnot

    1022 und 1033: extrem trocken

    1045/46: sehr strenger Winter mit starkem Schneefall, 7 Wochen

    1076/77: Jahhundertwinter, "Canossa-Winter "

    1083: extreme Sommerhitze

    1090 + 95: sehr warme, trockene Sommer

    1124: strenger Winter, im Juli extreme Sommerhitze

    1216 +17: heiße, trockene Sommer

    1231: das ganze Jahr Trockenheit

    1234: Jahrhundertwinter

    1244: trockener heißer Sommer

    1288: An Weihnachten blühen die Bäume, die Menschen gehen in den Flüssen schwimmen

    Klima immer im Wandel, mein Kommentar dazu, alles schon dagewesen!

    1301: sehr milder Winter und sehr heißer Sommer

    1342: Winter erst ab 18. Febr.. , Sommer mit stärkster Umweltkatastrophe, Brücken in Regensburg, Bamberg, Würzburg, Frankfurt, Dresden und Erfurt zerstört

    .......

    1387: am Bodensee um Weihnachten Bäume in voller Blüte!

    1396: 7 Wochen Eisgang an der Donau

    1416: blühten Anfang Dez. die Felder und Blumen

    1433: unglaublich warmer Frühling

    1478 +79: trocken, heiße Sommer

    1483: sehr warmer Sommer

    1517: im April sommerliche Zustände, Trockenheit, Wasser knapp

    1536: Sommer mit Rekordhitze + -Trockenheit

    1540: heraus ragendstes Jahr des Jahrtausend . in 26 Wochen nur an 5 Tagen Regen,

    "Jahrtausendwein", wärmste Jahr

    1587: grausamer, strenger, kalter Winter

    1596: Jahr mit wenigsten Frosttagen

    1608: sehr strenger Winter . Reben und Bäume erfroren.

    1646: strenger, trockener Winter. Sehr heißer Sommer, beinahe alles verbrannte

    1674: kalter, strenger Winter, größere Flüsse froren zu. Eisgang, Schneeschmelze, Hochasser

    1684: strenger, grausamer, schneereicher Winter

    1692 +95: kalter, strenger, schneereicher Winter

    1696: Winter, lieblich wie ein Frühling

    .............

    1718/19/24: heißeste, trockenste Sommer der letzten Jahrhunderte

    1740 : Extremwinter , Tote konnten nicht begraben werden

    1781 +83 +93: heiße Sommer

    1801: Warmer Herbst

    1811: von Anfang März bis Dez. warmes Wetter. Hitzig! Wein wie ein "Branntwein", 1. Jahrhundertsommer

    1813, 14, 15: extrem trockene Jahre

    1821/22: kein Winter (Dez. 1821 Mädchen zu Weihnachten mit Veilchen) , warmer Frühling,

    im Herbst 2. "Frühlingsobst" am 20. Juli schon reife Trauben in Pünderich

    1826: Zweiter "Jahrhundertsommer", extrem warm + trocken

    1834: sehr trockener Frühling, am 13. August erste reife Trauben

    1846: sehr warmes Jahr

    1857: trockener Winter, heiß und trocken der Sommer

    ......

    1902: sehr trockenes Jahr

    1911: sehr warmes Jahr und trockener heißer Sommer

    1921: trockenes Jahr, die "Hungersteine" in der Mosel zum Vorschein

    1934: trockener Sommer, Wasserleitungen versagen aus Wassermangel

    1947: strenger Winter, wärmster Sommer des 20. Jahrhunderts, heißer herbst

    ........

    seht die Parallelen, ich nenne es das "Klimawunder", so fast exakt auf's Jahr parallel:

    1801, 1811, 1822, 1834, 46, 57

    1902, 1911, 1921, 1934, 47, 59

    Diplom-Meteorologe
    Hubertus Schulze-Neuhoff
    56841 Traben-Trarbach