Störsignale vom Weidezaun

  • Hallo,


    seit kurzem hat mein Nachbar einen Weidezaun in Betrieb genommen und seit dem empfange ich sein Signal im 1,2s Takt.
    Ich habe schon zusätzlich einen Schirmmantel Ø 25 aus Flachbandkabel um die Antennen gemacht und damit keinen Erfolg.


    Was kann ich noch tun um diese Signale weg zu bekommen? Hilft da evtl. die Filter einzulöten?


    Derzeit habe ich einen begrenzten Datentarif für das Internet und mit dem Weidezaunsignal ist die tägliche Datenmenge auf
    35-145 MB angewachsen. Im Monat kommen da rund 4,2GB zusammen und es ist schon schwer mit nur 10Gb Volumen auszukommen.


    Bitte dringend um eine Lösung.


    Danke
    Littlwood

  • Ich habe:
    eine "Blue" mit Firmware 8.2 (aus der Lieferung vom März diesen Jahres)
    2x 200mm geschirmte Ferritantennen (Ausrichtung nach Norden)
    Stationsnummer ist die 1755


    Gruß Littlewood

  • Hallo,
    Danke für die Info. Da werde ich mir auch mal 2 Stück besorgen.


    Dazu hab ich gleich eine Frage: Die Filter werden eingelötet und die Lötbrücken (J0) ist zu setzen. Benötige ich zum Einstellen der Filter ein Oszilloskop oder geht das über den Browser?


    hier hab ich das typische Signal (grün) vom Weidezaun. Ohne dem Weidezaun hatte ich nur eine Störung um die 46khz .
    2017-05-13 (2).png
    Gruß Littlewood

  • Bei Arrow gibt es die Filter IC's für 7$ und wenn man gleich 3 Bestellt(>20$) sogar aktuell mit kostenlosem versand