Planeten: Ur-Erde u. ein Beispiel zeigt bildlich ... (Vulkanismus-Erdinneren-Plattentektonik ...) 26.9.13/1-3-17/Feb2017

  • Physik Planetenforschung (die Ur - Erde, an einem Beispiel ...) 26.9.13


    Heftiger Vulkanismus ... aus Erdinnern , überhaupt bevor die Plattentektonik begang u. Kontinente sich bilden konnten.


    Temperaturverlauf hier dargestellt ...Auch Gesteinsproben verraten, da die Temperaturen in der Erdkruste nicht so sehr gesunken sind u.
    noch ähnliche Werte wie heute ...


    Quelle:
    Quelle:



    Die Chinesen und Mongolen kannten bereits im elten Jahrhundert den Magnetkompass . Piere de Maricourt beobachtete
    im Jahre 1269, dass sich eine freiwegliche Nadel in einem Magnetfeld ausrichtet, und zwar parallel zu den Feldlinien.
    Er nannte die Spitzen der Nadel ,,Pole". Der Raum in dem ein Magnet seine Kraftwirkung entfaltet heißt magnetisches Feld. Anschautlich wird es durch Kraftlinien dargestllt, die aber in der Realität nicht sichtbar sind. Bei einem Stabmagneten verlaufen sie in geschlossenen Kurven von einem Pol zum anderen.


    Magnete besitzen zwei Pole / 21:11 am 4.9.16 > Das Besondere an einem Magneten ist nun, dass sein Kraftfeld nicht nur eine einzige Quelle besitzt, sondern dren zwei: Man spricht von einem Dipolfeld. Da eine Kompassnadel sich zu den beiden Magnetpolen
    der Erde ausrichtet, nennt man die beidenPole eines Magneten Nord- und Südpol, manchmal auch Plus- und Minuspol. Hat man zwei Magneten, so ziehen ungleichnahmige Pole einander an, gleichnahmige stoßen einander ab.


    Inklination ( 21.15 4.9.16) > Neben der Deklination wird auch der Winkel gemessen, unter dem die Feldlinien des globalen Erdmagnetfelds die Erdoberfläche treffen. Er wird Inklination genannt. Die Inklination beträgt an den beiden Erdmagnetpolen 90°. Denn hier stoßen die Feldlinien senktrecht auf die Erdoberfläche.
    Am geomagnetischen Äquator hingegen verlaufen sie parallel zur Erdoberfläche. Dies ist gerade Definition für die Lage des geomagnetischen Äqutors, der zum geografischen Äquator (geografische Breite = 0°) um 11°,4 geneigt ist.



    Wetterwende weltweit , für viel Naturkatastrophen war El Nino verantwortlich / La Nina bringt eine Wende / Änderung u. ein verstärken der vorhanden Anomalien nochmals etwas u. legt ein drauf über dem Herst u. Winter 2016 - 2017 / von 4.9.16



    2017/3/1

    Lava Fontäne des ätna / Auf Sizilien ist der Ätna wieder ausgebrochen. Der Vulkan spuckt dabei derzeit auf besonders spektakuläre Weise Lava. Sie schießt zum Teil in großen Fontänen aus der Krateröffnung. Quelle:




    Bio/grenzwissenschaft-aktuell. (Grenzwissenschaft-aktuell.de) 13/1/17
    Forscher beobachten erstmals lebende Rubinrote Seedrachen / Quelle: