Erst sonnig, teils auch leicht wolkiges Wetter (warm bei +18 o. +24 Grad...) Später möglicherweise Schauer o. nur einzelne Gewitter am Abend (besonders nachts zum Dienstag, 16.4.13 u. tagsüber noch vereinzelt...)

  • Vom 15.4.13 - 16.4.13 ...


    Von Westen nähert sich eine wellenbildende Kaltfront mit einem dahinterliegenden flachen Randtrog. Im Verlauf wird ein Ausläufer der Front auch einige Schauer u. Gewitter nach Osten vorankommen lassen. Dabei auch Böen u. Starkregen möglich o.vereinzelt unterschwelliger Hagel. Im Verlauf mehr zu Lage noch zu erwähnen die nächsten Stunden ...


    Regionen von Brandenburg u. Berlin o. Mecklenburg können davon erfasst werden. Der Antrieb variiert in den Modellen in den einzelnen höhenverschiedenen Teilen der Schicht. Die Cape werden teils von der Decklung CIN teils gestört. Könnten aber sich bei dennoch ausreichenden Aktivität nahe des Tiefs u. konvergenten Muster ...


    Heute am 16.4.13 ...


    Heute wechselnd bewölkt u. bei +18 bis +21 Grad im Osten Deutschlands (Brandenburg - Berlin leicht darüber - aber ähnliche Werte). Einige Schauer, später vereinzelt Gewitter dann wohl auch an der Oder u. Brandenburg im Süden u. Osten ... Achtung auch am Bayrischen Wald u. Bayern ab dem Nachmittag u. Abend.
    Wieder mit Starkregen, Starkregenschauer ohne Gewitter o. Gewitter mit Starkregen - kleinen Hagel u. Windböen bis 6 Bft (nahe über 60 km/h auch reichend). Bis 16 - 25 mm in einer halben Stunden o. bei langsamen Gewittern bis 1 Stunde wiederholt o. kurz ... verclusterartig möglich ohne linienart. Vereinzelt mit Gewitterwolkenlinie nach Osten hin zu Oder.



    Danach allgemein keine Warnung erforderlich, da nur wolkig o. sonnige Abschnitte u. wärmer sogar am 18.4.13 in Brandenburg u. Berlin bei +25 Grad u. Frankfurt Oder bis +26. Richtung Dresden Strehlen sogar bis +28 Grad erreicht (laut Meldung am 18.4.13). Keine Gefahr von Wettererscheinungen zu erwarten, meist wird es windig bei 50 - 60 km/h um West u. wolkig oft aus Stratocumulus u. Cirrostratus im Verlauf bis zum 19.4.13 hin auch so sein. Später nachlassender anfänglicher böiger Wind mit Kaltluftzufuhr u. in der Höhe auch verstärkt Kaltluftadvektion entlang der Kaltfront.