Sedimenthülle der Erde

  • Die Erde verdankt vor allem der Hydrosphäre ihre Stellung unter den Planeten des Sonnensystems.


    Nur auf der Erde gibt es Regen, Flüsse und Meere.


    Hier finden genügend Wechsel von Erosion und Ablagerungen statt.


    Hie entsteht dann auch die struktuierte Sedimenthülle.


    Sedimente sind die Nachweiser von dem Wechselspiel der Kräfte welche die Erde gestalten.


    Tektonische Verhältnisse, Zustände der Atmosphäre usw. und biologische Erscheinungen prägen sich in Gesteinsfazies ein.


    Die Erdgeschichte schlägt sich in den Sedimenten nieder.


    Früher wurden die Erdreliefe von endogene und Meteoreinschlägen gestaltet.


    Das Eis Westgrönlands ist das älteste der Geschichte.


    Die Sedimente sind empfindliche Indikatoren im Wechselspiel erdgestaltender Kräfte. Das tektonische Verhalten der Erdkruste, der Zustand der Atmosphäre und der Hydrosphäre sowie die Wirksamtkeit biologischer Faktoren prägen sie deutlich.