Ballot Christoph Buys

  • 1817 - 1890
    Er wies 1857 nach, dass Wind (außer am Äquator) um Gebiete mit niedrigem Druck auf der Nordhalbkugel gegen den Uhrzeigersinn und um Gebiete mit hohem Druck im Uhrzeigersinn ströhmt (umgekehrt ist es auf der Südhalbkugel). Dreht man auf der Nordhalbkugel dem Wind den Rücken zu, so liegt in Blickrichtung vorn links das Tief und rechts hinter dem Beobachter das Hoch.
    Daraus entstand das Buys-Ballot-Windgesetz!

Share