Adblue - Für wen?

  • Die wässrige Harnstofflösung ist eine umweltschonende Chemikalie zur Abgasreinigung, welche bislang in Nutzfahrzeugen (insbesondere bei LKW und Omnibussen) verwendet wird. AdBlue wird seit 2007 in den USA im PKW-Bereich in Dieselfahrzeugen mit SCR-Katalysatoren eingesetzt (BMW & Mercedes). Bei Mazda im CX-7 (MZR 2.2 Diesel) und mittlerweile auch Volkswagen wird AdBlue bei einigen BlueMotion-Modellen (z.B. VW Passat, VW Sharan II) bereits eingesetzt. Dasselbe gilt auch für den baugleichen SEAT Alhambra, dessen Diesel-Versionen seit Herbst 2010 mit AdBlue-Motoren ausgeliefert werden. Auch Audi bietet diese Technik bereits in drei Serien-Modellen an (Audi Q7, Audi A4, Audi Q5). Seit Oktober 2010 ist auch der Mercedes-Benz S 350 Bluetec serienmäßig mit einer AdBlue-Abgasreinigung ausgerüstet. Harnstofflösung wird bereits seit vielen Jahren zur Reduzierung von Stickoxiden in stationären Motoren und zur Rauchgasentschwefelung in Kraftwerken eingesetzt.


    Siehe dazu hier http://de.wikipedia.org/wiki/AdBlue


    Bei uns im Österreich habe ich noch keinen PKW damit gesehen. Auch wir Autokranfahrer verwenden diesen Adblue nicht!


    lg,
    Wolfgang

  • Das ist korrekt, AdBlue ist nur ein Zusatz zur Abgasreinigung, kein alternativer Kraftstoff wie E85 oder so.


    Ich selbst bin füher mal Biodiesel gefahren als es sich noch lohnte, aber das war schnell vorbei. Das ist eben nicht gewollt. Sogar Planzenöl hab ich im Sommer in den Tank geschüttet, ist auch teuerer geworden.
    Es gibt ein Verfahren um aus Plastikmüll Diesel herzustellen, davon hört man auch nichts mehr. Wird sicher alles von den Ölgesellschaften geblockt.

    _______________


    Gruß
    Tommy 8)