Temperaturen und Zusatzattribute

  • Wettervorhersage - Deutsch, Teil 3: Temperatur und Wind


    Nachdem es in den vergangenen Wochen um das Wörterbuch
    Wettervorhersage - Deutsch im ersten und zweiten Teil um die
    Bewölkung und den Niederschlag ging, folgt nun der dritte und
    letzte Teil mit der Temperatur und dem Wind.


    Die Temperatur wird in allen Vorhersagen erwähnt,
    Zusatzattribute gibt es öfter. Diese beziehen sich hier im
    Folgenden immer auf das Temperaturmaximum eines Tages.


    "Sehr kalt": Maximum unter -7 Grad (Dezember bis Februar) oder
    unter -1 Grad (November und März).
    "Kalt": -7 bis -2 Grad (Dezember bis Februar), -1 bis 3 Grad
    (November und März) oder unter 6 Grad (April und Oktober).
    "Mäßig kalt": -1 bis 4 Grad (Dezember bis Februar), 4 bis 8
    Grad (März) oder 4 bis 9 Grad (November).
    "Sehr kühl": 6 bis 9 Grad (April), unter 12 Grad (Mai), unter
    17 Grad (Juni bis August), unter 14 Grad (September) oder 6 bis
    8 Grad (Oktober).
    "Kühl": 10 bis 12 Grad (April), 12 bis 17 Grad (Mai), 17 bis 20
    Grad (Juni bis August), 14 bis 17 Grad (September) oder 9 bis
    13 Grad (Oktober).
    "Mild": 5 bis 9 Grad (Dezember bis Februar), 10 bis 13 Grad
    (März), 13 bis 17 Grad (April), 14 bis 17 Grad (Oktober) oder 9
    bis 13 Grad (November).
    "Sehr mild": 10 bis 13 Grad (Dezember bis Februar), 14 bis 18
    Grad (März), 18 bis 22 Grad (April oder Oktober) oder 14 bis 17
    Grad (November).
    "Ungewöhnlich mild": über 13 Grad (Dezember bis Februar).
    "Mäßig warm": 18 bis 22 Grad (Mai und September) oder 21 bis 23
    Grad (Juni bis August)
    "Warm": über 18 Grad (März), über 22 Grad (April und Oktober),
    23 bis 25 Grad (Mai und September), 24 bis 26 Grad (Juni bis
    August) oder über 17 Grad (November).
    "Sehr warm": 26 bis 29 Grad (Mai und September) oder 27 bis 29
    Grad (Juni bis August).
    "Heiß": über 30 Grad (Mai bis September).


    Auch die Temperaturminima einer Nacht haben oft Zusätze, wenn
    Frost auftritt:


    "Leichter Frost": Minimum 0 bis -4 Grad
    "Mäßiger Frost": -4 bis -10 Grad
    "Strenger/starker Frost" : -10 bis -15 Grad
    "Sehr strenger/starker Frost": unter -15 Grad


    Der Wind wird nach der 12-teiligen Beaufort-Skala angegeben und
    die Stärke hier im Folgenden mit Bft abgekürzt.


    "Windstill": Bft 0 (0 bis 1 km/h), sehr geringe
    Geschwindigkeit, kommt nur gelegentlich in einem Wetterbericht
    vor.
    "Leiser Zug": Bft 1 (1 bis 5 km/h), kommt praktisch nie in
    einem Wetterbericht vor.
    "Leichter Wind": Bft 2 (6 bis 11 km/h), kommt nur selten in
    einem Wetterbericht vor.
    "Schwacher Wind": Bft 3 (12 bis 19 km/h), wird meist für die
    schwächste Windform benutzt.
    "Mäßiger Wind": Bft 4 (20 bis 28 km/h).
    "Frischer Wind": Bft 5 (29 bis 38 km/h).
    "Starker Wind": Bft 6 (39 bis 49 km/h).
    "Steifer Wind": Bft 7 (50 bis 61 km/h), diese Bezeichnung ist
    in Vorhersagen heute kaum noch gebräuchlich.
    "Stürmischer Wind": Bft 8 (62 bis 74 km/h).
    "Sturm": Bft 9 (75 bis 88 km/h).
    "Schwerer Sturm": Bft 10 (89 bis 102 km/h).
    "Orkanartiger Sturm": Bft 11 (103 bis 117 km/h).
    "Orkan": Bft 12 (über 118 km/h)


    Dipl.-Met. Simon Trippler
    Deutscher Wetterdienst
    Vorhersage- und Beratungszentrale


    Copyright (c) Deutscher Wetterdienst

    Gruß
    Walter
    :)
    An manchen Tagen geht alles schief, aber dafür klappt an anderen gar nichts. Verfasser unbekannt


    Was der Natur guttut, ist auch für uns gut, und was der Natur schadet, schadet auch uns.


    http://www.schwalmtalwetter.de