Posts by Sprite01

    Nur als traurig zu bezeichnen ist ja fast zu wenig für diese "DWD-Machenschaften".


    Mehr Heizstrom, mehr zu fahrende Kilometer, fehlende Datensätze.

    Den jetzt durchgeführten Schneemessungen z. Bsp. traut doch keiner mehr richtig.

    Das bisherige Personal hat sich arbeitstechnisch verschlechtert.

    Und definitiv: WENIGER FRÖSCHE

    Ich sag mal - Nein.

    Ich habe sie nicht verkauft, aber auch noch nicht gefunden.

    Wundert mich wirklich, da mit LCD-Display - ist sie ja nicht so klein gewesen.

    Wenn ich fündig werde bist du erster Ansprechpartner, aber mir gehen hier langsam die Ideen zur Suche aus.

    Nicht vergessen: vor dem eintragen noch den Zeitpunkt wählen.

    Also bei Bild 2 unter Zeitpunkt erst den Haken bei "automatisch aus Wetterstation" o. ä. unten entfernen und das entsprechende Datum wählen zum nachtragen.

    Bin mir noch nicht sicher was das bedeutet.

    Da viele auf die Kleinunternehmerregelung die ersten 5 Jahre verzichten fällt ja Umsatzsteuer an.

    Hier ist die Rede von Einkommenssteuer.

    Siehst du denn die ID dann unten in der Konsole ?

    Da müsste ja dann beim Neustart der Konsole die "1" für die VP2 und eine "2. ID" für den Transmitter stehen, dort wo sonst immer das "X" beim Empfang aufleuchtet.


    Aber dann versteh ich nicht "ID 3 wird am PC angezeigt".

    Aber es ist dann gut investiertes Geld.

    Ich habe mit dem WIMO überhaupt kein Problem seit Aufbau gehabt, weder Mast noch Abspannung.

    Steht einfach so da seit über 10 Jahren ... :)

    Und ich dachte bisher "Zero Export" ist der Begriff um Einspeisung zu vermeiden.

    So wie du deine 70% beschreibst ist ja bei dir dann die sogenannte "weiche Regelung".

    :Adore:

    Ganz in Betrieb ist die Anlange noch nicht,denn der Wechselrichter muß erst noch softwaremäßig konfiguriert werden,ohne neuen Zähler nicht möglich.Wollte der Elektriker nicht machen,ist wohl wieder Sache des Netzbetreibers.

    Ich bin zwar auch erst seit kurzem in der PV-Erzeugung unterwegs, aber läuft bei dir schon (meiner Meinung nach) komisch.


    Der Netzbetreiber nimmt die PV-Anlage nicht in Betrieb, das ist alleine deine Sache - oder eben die Sache deines beauftragten Solateurs. Ein fehlender Zähler spielt zur Einstellung des WR da keine Rolle.

    -> Einschalten -> Einstellen -> IB-Protokoll ausfüllen -> Ausschalten

    Neueste Masche,um mir Geld abzuluchsen,scheint zu sein,daß ich eventuell einen Router im Sicherungskasten einbauen lassen muß (will der Netzbetreiber so,ist aber nicht klar,ob das schon gilt und ab wann).

    Das könnte ich mir zur Zeit nur für die Fernsteuerung der 70%-Abregelung durch den Netzbetreiber vorstellen, ist aber nicht notwendig und auch ziemlich teuer. Der Solateur kann im WR auch die 70%-Abregelung fest einstellen, dann entfällt der ganze Klimbim des Netzbetreibers.

    So,aufgebaut und angeschlossen ist alles,fehlt noch der Papierkrieg.

    ...

    Start der Anlage ist dann nach vorsichtiger Schätzung in gut 4 Wochen.

    Aber hoffentlich dann ein Protokoll mit Inbetriebnahme von heute und dann Registrierung beim Marktstammdatenregister mit IB-Datum von heute.

    (Als Inbetriebnahme zählt das erste mal einschalten, egal was hinten dran hängt)

    In 4 Wochen gibt es dann sonst schon wieder weniger Vergütung.