Posts by Werner

    Selbst wenn das Ding kommt oder verteilt wird, ich möchte allzugern wissen, wie das an der Hardwarefirewall, normaler Firewall, Virenscanner etc.vorbei kommt.
    Bei mir ist nur Port 80, also Inet offen. Selbst Port 139, 445, eben die bekannten Einfallstore sind bei mir dicht, sowie 21 für ftp, 110 für Mail. :rtfm:



    Doppelstern Albireo aus dem Sternbild Schwan...Die Färbung kommt gut rüber, der eine Rot/Orange, der andere blau...Blaue Farbe heißt sehr heiß, in diesem Fall Oberflächentemperatur knappe 15.000°C...unsere Sonne hat nur ca. 6000°C....Der Orangene Stern im Albireo hat dagegen nur knappe 4000°C Oberfächentemperatur. Entfernung knapp 400 Lichtjahre, Distanz zwischen den beiden ca. 10 Lichtjahre.


    Aufgenommen mit einen 8 Zoll Parabolspiegel (20cm) und 1m 20cm Brennweite, max. Vergrößerung 400fach

    Moin.


    Noch was zum "flicken". Das geht sehr wohl und wird, wenn es möglich ist, durchgehführt. Dabei wird das Loch ausgestanzt und ein passender Stopfen hineinvulkanisiert. Ich weiß nicht bis zu welchem Geschwindigkeitsindex das funktioniert, aber es hält! Sonst würde das glaube ich auch kein autorisierter Reifenhändler durchführen, wenn hinterher Reihenweise Autos abfliegen.

    In der Tat, jeder Reifenhändler sollte so eine paar Cent Reperatur ausführen können und nicht nur auf die Kohle schielen und dem Kunden einen oder mehrere Neureifen aufschwatzen. Der so vulkanisierte Reifen ist uneingeschränkt in der Geschwindigkeit.
    Da Traktorreifen, überhaupt alle neueren Landmaschinen, LKW etc. auch Schlauchlos sind wird es da auch angewendet. Kannst doch nicht jedesmal einen neuen Schlappen für 6000 Teuro aufwärts kaufen.

    Lebhafte Erinnerung noch daran, kurzer Bericht, wie ich es rlebt habe.
    Los ging es, das ich am 30.12 Kohle aus dem Tagebau für das Gewächshaus in der Firma (war damals noch finstere DDR) zusätzlich rankarren musste. 1 Fuhre ging gut, bei der zweiten war schon Essig mit Berg hochfahren trotz Allradantrieb und Schneeketten.
    Abends regnete es bei - 10 Grad ordentlich, morgens auf den Weg zur Arbeit paarmal die Straße ausgemessen. Mittlerweile war die Temp auf sicher - 15 oder gar - 20 Grad gefallen und es flockte ordentlich. Silvester morgens auf zum Winterdienst bei der Autobahnmeisterei. Nachmittags wurde die Sache eingestellt, und alles dem Wetter überlassen. Gegen 22 Uhr war es dann auch Zappenduster bis zum 04. Januar vormittags.
    01. Januar gleiche Spiel auf der Autobahn, diesmal mit schwerer Technik. Schneehöhen bis zu 7 Meter galt es beizukommen. DDRler werden sicher noch den K700 kennen (300 PS), der war ja für sibirische Verhältnisse konstruiert und gebaut wurden. Die nächsten Tage haben wir uns geplagt, die Autobahn und eine wichtige Ortsverbindungsstraße frei zu bekommen damit Futter für das Viehzeug herbeigeschafft werden konnte. Enorme Verluste im Hühner KZ, Ferkelaufzucht etc. Gewächshaus alles erfroren da kein Strom für die Umwälzpumpen. Armee oder sonstige Hilfskräfte waren die ganze Zeit nicht zu sehen. Der wärmste Ort war im Trecker, da der nicht wieder abgestellt wurde, weil der mit Sicherheit nicht wieder in Gang gekommen wäre.


    Die Berichte habe ich fast alle im Fernsehen gesehen, was ihr angeführt habt. Ort des Geschehens, ehemals Kreis Oschatz. Vielleicht ist dem einen oder anderen der Collmberg bekannt. Ist der letzte Ausläufer vom Erzgebirge und noch ordentlich hüglig.


    Irgendwann in den 80igerJahren gab es nochmal so eine Kälteeinbruch. Genau weis ich das Jahr nicht mehr. In Leipzig waren damals - 29.2 Grad. Ich war zu diesen Zeitpunkt auf Schulung in Frauenstein/Erzgebirge. Dort waren warme - 10 Grad durch die hohe Lage von über 800 Meter.

    Wassersuppe Ortsteils der Gemeinde Seeblick im Landkreis Havelland in Brandenburg


    Kuhbier im LK Brandenburg


    Möse bei Rheda-Wiedenbrück


    Regenmantel in Märkisch Oderland


    Bösgesäß OT von Birstein in Hessen


    Sommerloch bei Bad Kreuznach


    Katzenhirn OT von Mindelheim Unterallgäu


    Hundeluft Landreis Wittenberg Sachsen-Anhalt


    Faulebutter Landkreis Olpe NRW


    Lieblos Main-Kinzing-Kreis Hessen

    Da gleicher Druckerhersteller, setze ich meinen auch hier rein.


    HP Officejet 5600 Serie mit Flachbettscanner, Fax, Kopierfunktion. Alter 6 Monate, noch Garantie. Preis 100 Euro inkl. Versand in Orignalverpackung einschließlich Treiber CD's für Window XP, Vista 32 und 64bit, MacOS ab 10.3.


    Grund für Verkauf, es gibt keinen Druckertreiber laut HP für Windows XP 64bit. Was ich mit HP deswegen schon in Kontakt stand ist fast Abenteuerlich zu nennen. Jeder Mitarbeiter hat eine andere Meinung und Antwort geschrieben. Eins habe ich gelernt, nie wieder HP. Da ich auf XP 64 nicht verzichten möchte (wegen BOINC), kommt ein Netzwerkdrucker ins Haus.