Nachmittag-Abend aufkommende stärkere Sturmlage (Orkanböen dabei - teils Sturm u. einige schwere Sturmböen) 18.2.22 Freitag (Deut./Nordsee/Niederlande/Niedersachsen - Dann Meckl. Ostsee...) 3 Ork. xyenia xenyen Antonia

  • Langes breites Orkanfeld nahe West-/Nordwest-Europa (am Donnerstag, 17.2.22 (auch am Freitag, 18.2.22 bis in der Nacht u. über dem Samstag, 19.2.22) Nahe Mitteleuropa-Deut./


    20220218_215228.jpg


    Derzeit zeigt sich wiederholt ein Doppel-Tief-Muster - Was auch die letzten Monate (Winter 2021/2022) wiederholt bei uns auftritt -

    Derzeit erreicht dieses Muster die HÖCHSTE Sturmlage für den Rest des Winter s 2022 (da ist aber noch die zweite Hälfte u. Später Winter 2022 im MÄRZ 2022).


    Die erste schwächere Winterhälfte mit Kalt/Geht derzeit von Jan. 2022 bis Feb. 2022 in einem zweiten Hälfte Mild nun über (wird deutlich zu MILD-WARM) ausfallen u.

    den Rest des Winter mitziehen (trotzdem sind noch ein paar letzte weniger ausgeprägte KALTE EPISODEN denkbar im März u. April 2022 (es wird aber

    laut Wettermodelle trocken u. zu warm vor berechnet, wenn es so eintreffen sollte).


    Niederschlags-Summen für Ende Feb. 2022 werden bei 35(70) weniger als 10 (o. 15) in Deut. am meisten fällt der Niederschlag Richtung Alpen aus.

    In L/m2. Ab Freitag, 18.2.22 zieht eine neue Warmfront mit warmer Luft heran (Temp. 6/7 15 - 17 Grad) Südwestwind-zunehmend Sturmböen-stürmisch im

    Westen u. im Norden schon Mittag - Nachmittag (ab dem Nachmittag-Abend dann aufkommender Sturm). Bis 27. Feb. 22 o. am 20. Feb. 22 rechnet das amer. GFS 0.25° wieder etwas Schnee bis ganz runter (Berge mehr Tief-/Flache Landgebiete teils).



    Norden am stärksten vom dem Orkantief 2 betroffen / Mitte u. Süden Deut. weniger u. schwächer (aber trotzdem Sturmböen hier) Berglagen Gebirge

    überall eigentlich Orkanböen (da hier die Jet-Achse reinläuft) Nahe des Jetstream lassen sich die stärksten dynamischen Effekt beobachten in Mitteleuropa

    u. Deut. von West-Nordwest bis zu Mitte nahe. Eine ziemlich treibende turbulente Tiefdruck-Höhenwind-Bündelung mit hohen Sturmrisiko. Starke

    Hebung - Abwärts-Lage Impuls mit Orkanböen im Norden am Nachmittag - Abend von Freitag, 18.2.22 bis Samstagvormittag, 19.2.22 hin, dann deutlich nachlassen des Sturms-

    Aber im Nordosten - Osten von . Deut. vielleicht bis Mittag-Nachmittag noch weitere Sturmböen (nach dem schweren Wind-Orkanböen).




    Das alles nicht überall/ An den Küsten nahe der See sind Schäden möglich/Betroffen sind die Bundesländer (hier um NRW/NIEDERSACHSEN/MECKL. u.

    vereinzelt am Rand zu Brandenburg - Berlin (hier aber auch Schwere Sturmböen, teils noch vereinzelt auch paar orkanartige Böen). Im NO u. O

    (zu Brandenburg-Berlin - Sachsen SAA bis zu Mitte sind es mehr Sturm u. einige auch mal schwere Sturmböen - Das alles wird mehr im äußeren Norden stärker ausfallen u. oberhalb

    der Gebirge der Deut. Mittelgebirge (Brocken usw. am Erzgebirge).



    WEITER ist mit der neuen Kaltfront des weiteren Orkantief am Freitagnachmittag-Abend die Mitte u. Osten - Nordosten erneut

    von kräftigen Schauern o. Gewittern - mit möglicher Linie betroffen.


    Freitag, 18.2.22 um 14 / 16 Uhr ist vor allem die Nordsee / Benelux / Niederlande / Niedersachsen Nordsee / Großbritannien von Orkanböen betroffen die bei 125 / 135 liegen können - Am Vorfeld sind schon erste Sturmausläufer mit einige Sturmfronten im äußeren Westen Deut. o. nahe Hessen - Niedersachsen bis vor SAA auf der Westflanke in eine Kaltfront gebunden - Dahinter folgen weitere kleinere Sturmwellen nach bis 19 Uhr bei 107 / 115 km/h orkanartig gesamte Westen - Nordwesten von Deut. u. Orkan an der Nordsee Schleswig bis vor die Ostsee (110 Ostsee/120 - 144 Nordsee) bis zum Abend.

    :sturm: :regen-man:

    Die Kaltfront ist zwischen 19 u. 22 Uhr dann über Meckl. Brandenburg - Berlin bis zu Mitte Deut. vor Sachsen unterwegs mit Sturmböen 85/95

    u. einem nachfolgend schweren Sturmfeld (nahe Niedersachsen NRW Hessen bis an SAA u. THÜRINGEN nachlaufend). Über der Nordsee kommt der Nordseeorkan

    (Gebunden sind damit 2 Sturmausläufer-Wellen von Freitag, 18.2.22 bis Samstagmorgen, 19.2.22 hin. Die vor allem den Sturm bringen mit Orkanböen über Niedersachsen Meckl. Nahe der Nord/Ostsee bis Nordpolen auf Samstagmorgen.


    Das Sturmfeld hat dann den gesamten Norden Deut. bis zu Mitte Deut. von 23 Uhr Freitag, 18.2.22/1 Uhr Samstag, 19.2.22 bis 4 Uhr im Griff u.

    Süddeut. hat Wind-/Sturmböen ebenso (aber deutlich weniger intensiv als nach Norden von Deut. Bis 7 Uhr - 11 Uhr liegt das stärkste

    schwere - Orkanartige Wind Feld nahe Meckl. Ostsee u. NO-BRANDENBURG - POLEN (Deut. - Poln. Ostsee) An der Ostsee herrscht das stärkste STURMGEBIET).


    Rückseitig nimmt der Wind nur allmählich ab nach 7 Uhr - Es treten noch immer Wind-/Sturmböen auf im gesamten Norden bis zu Mitte von Deut.

    AUCH IM Süden von Deut. windiger mit paar Wind-/Sturmstöße. Benelux bis zu Nordsee Großbritannien auch noch immer sehr stürmisch.


    Rückseitig wird es langsam ruhiger dann über den Samstag, 19.2.22 u. die Lage für Sonntag, 20.2.22 u. danach bleibt weiter windig mit weiteren Windböen (durch aus auch Sturmböen)

    das kann bis Anfang März 2022 andauern. Damit ist aber die größere Sturmlage vorbei (u. klingt Schubweise aus). bis 5. März 22.


    Es geht mild / kalt / auch etwas Schnee (der bleibt nur wenig liegen dünne Schneedecke / Berge am wahrscheinlichsten). ECMWF EUROP. ICON u. GFS Amerikanische

    zeigen noch jeweilige leichte Verschiebungen der Sturmspitzen(liegen aber schon recht nahe am Sturm geschehen für Freitag, 18.2.22 u. Samstag, 19.2.22)

    Für Brandenburg-Berlin von Meckl. besteht aber Samstagmorgen 4 - 7 Uhr ein erhöhtes Sturmrisiko dennoch (schwere Böen, denkbar auch paar orkanartige Böen stärken darunter).


    Gleichzeitig lässt sich Samstagmorgen (7 Uhr ) schon eine neue, diesmal kleine Randwelle beobachten mit neuen schweren kleineren Sturm (eng begrenzt) für kurze Zeit

    - Keine Auswirkung auf Deut. (höchst die Niederländische Küste könnte betroffen sein erneut). Die Britischen Inseln werden für den Rest des Feb. 2022

    erneut erfasst von neue größere Sturmsysteme (hier kann es weiter recht stürmisches Wettergeschehen geben (teils Schnee, Regen, Gewitter).


    Wetter news/ «: Mindestens acht Sturmtote – Hunderttausende ohne Strom - DER





    Vielerorts richtete der Sturm Zerstörungen an. Hunderttausende Haushalte hatten keinen Strom.



    international »Eunice« genannte Tief starben in Großbritannien, Irland, Belgien und den Niederlanden mindestens acht Menschen.



    nd – » schwere« Sturmflut erreicht Hamburg

  • M2 Sturmwetter

    Changed the title of the thread from “Nachmittag-Abend aufkommende stärkere Sturmlage (Orkanböen dabei - teils Sturm u. einige schwere Sturmböen) 18.2.22 Freitag (Deut./Nordsee/Niederlande/Niedersachsen - Dann Meckl. Ostsee...)” to “Nachmittag-Abend aufkommende stärkere Sturmlage (Orkanböen dabei - teils Sturm u. einige schwere Sturmböen) 18.2.22 Freitag (Deut./Nordsee/Niederlande/Niedersachsen - Dann Meckl. Ostsee...) 3 Ork. xyenia xenyen Antonia”.