Juli 2020 bis Sep 2022, , kalte Juli im ca. 20-Jahre-Takt , Rekordschnee S-Alpen wie Nov. 2019, "HSN-Brillenlagen", Rekord April/Mai?

  • Sommer in Deutschland - geschichtlicher Rückblick (donnerwetter.de)

    "...immer wieder von kalten (Sommern, Anm. HSN) abgelöst. Hierzu gehören die Jahre

    1909, 1913, 1916, 1918, 1919, 1923, 1956, 1962, 1965, 1978, 1985 und 1987...."

    ---------------------------------

    1909, 1913, 1916, 1919 und 1923, Abstände 4, 3, 3 und nochmals 4 Jahre

    1956, 1965, 1978, 1985, 1993 , Abstände ca. 10 Jahre

    Zeitreihe der Lufttemperatur in Deutschland – Wikipedia


    19943,0−0,26,37,912,615,9

    Jun
    21,3

    Jul
    17,8

    Aug


    19932,5−0,73,610,414,615,6

    Jun
    16,1

    Jul
    15,8

    Aug




    "Sommer wie ein Herbst" 1913:

    Klima II (zwoenitz-wetter.de)

    ..." 1913 Ein außergewöhnlicher Sommer ist der von 1913.

    Er war so kalt, das die Menschen ... von “Herbstwetter” sprachen...."

    Diplom-Meteorologe
    Hubertus Schulze-Neuhoff
    56841 Traben-Trarbach

    Edited once, last by hsn ().

  • für das neue Jahrbuch des Hunsrückvereins habe ich folgenden Text eingereicht, auch für euch interessant:


    "Mit einmal Kurzwanderer und „Klimawunder“

    Liebe Wanderfreunde im Hunsrück,

    Was waren das umwälzende Jahre durch Corona. Wir konnten nicht mehr zusammen wandern gehen und mich erwischte die Alterskrankheit Parkinson. Dadurch gehöre ich mit einmal zu den

    Kurzwanderern, aus den Älteren und „Invaliden“ bestehend. Daran müssen sich die davon Betroffenen erst mal gewöhnen. Gar nicht so einfach, kann ich euch sagen.


    Wir Wanderer hatten nicht nur mit Corona zu kämpfen,sondern auch mit Hitze und Dürre.

    Der „Dürre-Juli“ 2022 ist vorbei. Er brachte in Trier nur 1% (RSS = 0.7 mm), hier in Traben-Trarbach hat Hobbymeteorologe Rudi Heydenreich 2,0 mm gemessen.

    Quelle: Wetter - Klima - aktuell (bernd-hussing.de)

    Die Grafik von Wetteronline zeigt die monatlichen Höchstwerte (TXX) , siehe dazu „Klimadaten Deutschland DWD“:

    Code
    Monatswerte der Station 10609 Trier-Petrisberg                                               STAT JJJJMM   QN    TNN    TNM    TMM    TXM    TXX    SOS    NMM    RSS    RSX    ----- ------   -- ------ ------ ------ ------ ------ ------ ------ ------ ------ 10609 202207    1    9.2   13.5   20.9   28.4   37.5  327.1           0.7    0.5          10609 202206    1    6.4   12.6   19.1   26.1   36.0  270.3    4.8   33.6    5.7    10609 202205    1    3.6    9.4   15.9   22.6   30.6  289.6    5.3   18.7    8.4    10609 202204    3   -3.0    4.2    9.4   14.7   22.1 
    Schauen wir zurück auf die Hitze- und Dürrejahre der Vergangenheit, dann fällt uns folgende Parallelität auf: 1807, 1811, 1822, 1834, 1846, 1859 …, Hitze- und Dürresommer und Jahre
    1904, 1911, 1921, 1934, 1947, 1959,1976, 1983, 1994 (sehr ähnlich) 2003, 2011*, 2022 (zusätzlich 2006 und 2018 bis 2020 Hitze und Dürre, u.a.) *2011 extremes Dürre-Frühjahr
    
    Quelle: Zeitreihe der Lufttemperatur in Deutschland – Wikipedia  
    In meinem neuen Buch nenne ich es das „Klimawunder I“. Der Titel meines Buches
    lautet: „Kommen die Pandemien aus dem All? Ca. allle 100 Jahre Streik der Sonne. Pandemien, Temperaturen, Unwetter und mehr“, erschienen im ATG-Verlag von Annette TUTAS ( ISBN 978-3-941014-12-1)  
    Was sind die Ursachen für die unnormalen Hitzewellen dieser Jahre?: Es dominieren dann die Hochdruckgebiete über Mitteleuropa, so waren es insgesamt 12  an der Zahl im Sommer 2022, mit David am 11. Juni und Oscar am 03. August, seht dazu bei www.wetterpate.de
    
    Ähnlich sind auch blockierende Hochdruckgebiete für kalte Winter verantwortlich, welche die Tiefs umleiten und kontinentale Kaltluft nach Europa lenken. Auch hier viel Parallelität, ich nenne das Phänomen „Klimawunder II“, seht hier

    Kalte Winter u.a.:

    1684, 1695, 1709, 1716, 1729, 1740 ...

    1784, 1795, 1801, 1814, 1830, 1838+41 ...

    1885 -88, 1895, 1909, 1917, 1029, 1940 - 42 ...

    1985 -87, 1996, 2010, ----, 2029 ? oder schon früher ?

    Code
    Quelle der Daten: „Central england temperature, saisonal“  1659 bis aktuell 
    
    Es folgte übrigens noch eine letzte Hitzewelle vom 02. bis 05. August 
    es grüßt Euch Neu-Kurzwanderer Hubertus 

    Diplom-Meteorologe
    Hubertus Schulze-Neuhoff
    56841 Traben-Trarbach

  • ältester Hungerstein:

    ""Hungersteine": Inschriften in aufgetauchten Flussfelsen ...

    https://www.derstandard.de › International


    vor 3 Tagen — Seit dem Jahr 1417 sind in Europas Flüssen extrem niedrige Wasserstände markiert. ... Hungerstein in der Elbe im tschechischen Děčín (2018).

    Es fehlt: gedächtnis ‎| Muss Folgendes enthalten: gedächtnis"

    ----------------------

    Hungerstein (Wasserstandsmarkierung) – Wikipedia

    ..." Überliefert sind Jahresinschriften von 1417, 1473, 1616, 1654, 1666 u. a. .... So schrieb die Teplitzer Zeitung am 30. August 1876: „Die Elbe bietet in Folge der anhaltenden Dürre einen traurigen Anblick,......

    Aus dem Jahr 1857 wird berichtet, dass es auch in der Nähe von Zwingenberg im Neckar einen Hungerstein gibt, in dem die Jahreszahlen 1590, 1766, 1814, 1822, 1832, 1834, 1842 und damals aktuell auch das Jahr 1857 eingehauen wurde......"

    Niedrigwasser legt alte Hungersteine wieder frei (watson.ch)

    Diplom-Meteorologe
    Hubertus Schulze-Neuhoff
    56841 Traben-Trarbach

    Edited once, last by hsn ().

  • die 4 heißesten Sommer und die 4 Jahre ohne Hitzesommer in Karlsruhe:

    Dank an Peter Maise, der mir die Auswertung heute ausgedruckt hat

    1. Platz: 2003 mit 53 Hitzetagen

    2. Platz: 1947 mit 44 Hitzetagen

    3. Platz: 2022 mit 42 Hitzetagen bisher

    4. Platz: 2018 mit 37 Hitzetagen

    ----------------------------

    die 4 "Jahre ohne Sommer": 1913, 1914, 1915, 1916 mit 0 bzw. 1 Hitzetag nur,

    100 Jahre nach 1816, dem offiziellen 2Jahr ohne Sommer"

    Jahr ohne Sommer – Wikipedia

    am 23. März 2022 hatte ich schon dies festgestellt:

    ----------------------------------

    1813 und 1816

    1913 und 1916, exakt 100 Jahre später

    seht hier: Zeitreihe der Lufttemperatur in Deutschland – Wikipedia

    19163,80,83,98,213,112,816,015,9

    19150,20,91,76,913,117,516,215,2

    1914−3,03,14,79,810,914,617,617,2

    1913−0,21,36,07,812,414,814,614,8

    Januar bis August

    1816−0,7−2,21,87,010,213,314,714,1

    1815−4,92,05,07,712,915,314,615,1

    1814−4,2−5,90,09,19,513,317,515,6

    1813−3,92,12,28,312,514,015,414,7

    Diplom-Meteorologe
    Hubertus Schulze-Neuhoff
    56841 Traben-Trarbach

  • Zeitreihe der Niederschlagssummen in Deutschland seit 1881 – Wikipedia

    chronologisch, die Trockenjahre durch viele blockierende Hochs :

    1904, 1911, 1921, 1929 (durch trocken, kalte stationäre Hochdruckgebiete )

    1934, 1943, 1953, 1964. fast exakt im ca. 10-Jahre-Takt

    1959, 1971, 1976, 1983,1991, 2003, 2018, 2022

    Die 20 niederschlagsärmsten Jahre in Deutschland seit 1881

    RangJahrNiederschlag in mm
    11959551,1
    21911556,7
    31921578,4
    42018586,3
    51929591,3
    61953591,8
    71976592,0
    81971601,3
    91887601,7
    102003608,2
    111934615,3
    121943620,1
    131964631,1
    141904638,8
    151991644,5

    Diplom-Meteorologe
    Hubertus Schulze-Neuhoff
    56841 Traben-Trarbach

  • nach der Hitzesommerstatistik nun die Trockenmonate-Statistik,

    da kommt der Kaltwinter 1963 dazu:

    ---------------

    Wetter - Klima - aktuell (bernd-hussing.de)

    ca. alle 10 Jahre trockene Monate, durch langsam ziehende "Blockhochs":

    Zeitreihe der Niederschlagssummen in Deutschland seit 1881 – Wikipedia


    1893, April 3,7 mm

    1904, Juli < 30 mm

    1911, Jan + Aug < 30 mm

    1921, Feb + März + Juli < 33 mm

    1932, Feb + März < 30 mm

    1943, März + Okt 20 +9 mm

    1953 März 13,2 mm, 1959 Feb 8.9 mm

    1963, Feb 19,5 mm

    1972, Jan + Feb 17 +11 mm

    1982 +83, Feb 13,9 und Juli 1983 27.5 mm

    1991, Feb + März

    2003, Feb, M und August

    ----------------------

    2007, April

    2018, der Trocken- und Hitzesommer

    ---------------------

    2022, im Juli in Wittlich nur ca. 1 mm Regen, in SB im Aug. nur 9 mm

    Diplom-Meteorologe
    Hubertus Schulze-Neuhoff
    56841 Traben-Trarbach

  • nach den Niederschlagssummen nun noch dies:

    heute nochmal trocken, hier , in Frankreich nächste Gewitter, extreme Kaltwinter /Hitzesommer 1795, 1805, 1811, 1822, 1834 ..., 1805, 1904, 1911, 1921, 1934 ... 1996, 2003, 2010, 2022

    nächster Regen über Frankreich, noch weit weg, Aktuelle Wetter Satellitenbilder Europa, Niederschlag, Schnee, Temperaturen, Blitze, Wolken, Sonne - SAT24.com

    Aktuelle Wetter Satellitenbilder Europa, Niederschlag, Schnee, Temperaturen, Blitze, Wolken, Sonne - SAT24.com

    sah_100.gif (2428×1788) (weather.gc.ca)

    1795 KW, 1797 HS (18,7), 1799 KW

    1805 und 1802 KW, 1807 HS (20,7)

    1810 KW, 1811 HS (18,4)

    1821 HS (18,1) und 1826 (19,2)

    1834 HS und Warmjahr ; 1838 und 1840 Kaltwinter

    1845 und 1848 Kaltwinter

    1856 Kaltwinter

    1865 Kaltwinter und Hitzesommer (18, 7) und 1861 KW

    1876 KW und 1871 kW

    1887 KW und HS und 1881 Kaltwinter

    -------------------------------------------------------

    1895 Kaltwinter und 1891 KW

    1904 Hitzesommer (18,7)

    1911 Hitzesommermonat (19,1)

    1921 Hitzesommermonat (18,7 ) und 1929 KW

    1934 Hitzesommer (18,3) und Jahr, 1940 -42 KW

    1947 KW und HS

    1956 KW, Feb

    1963 extremer KW und 1966 KW (-2.7)

    1976 HS

    1983 HS und 1985-87 KW

    --------------------------------------------

    1996 KW

    2003 und 2006 HS (> 20 °)

    2010 Kaltwinter

    2022 Hitzesommer und 2018 (je > 20 ° C)

    -----------------------------------

    das ist die wundersame Liste extremer Kaltwinter im ca. 10-Jahre-Takt

    kalter Wintermonate bzw. heißer Hitzesommermonate, sehr parallel in den drei Jahrhunderten. Quelle der Daten: " Zeitreihe der Lufttemperatur Deutschland"

    Diplom-Meteorologe
    Hubertus Schulze-Neuhoff
    56841 Traben-Trarbach

  • „General Frost“: Wie der russische Winter die Feinde des Landes aufhielt - Russia Beyond DE (rbth.com)

    heute dazu ein Artikel im Trierischen volksfreund

    ..."Ende 1708 mit voller Härte und schwächte sie derart, dass sie 1709 in der Entscheidungsschlacht von Poltawa auf dem Gebiet der heutigen Ukraine geschlagen wurde ...

    1812 ähnliche Niederlage von Napoleon durch "General Frost"

    Ende 1943 ähnliche Niederlage des deutschen Heeres durch "General Schlamm und Frost" in den Jahren zuvor

    2023 hoffentlich nicht schon wieder "General Frost"

    "gut möglich, dass sich jene die auf "General Frost vertrauen, diesmal täuschen ..."

    Als der russische Winter die Grande Armée besiegte | deutschlandfunk.de

    ..." Viel zu spät! Der 19. Oktober war viel zu spät, um Moskau zu verlassen und sich auf den Rückzug zu machen. Napoleon hatte die Hauptstadt erreicht, hatte sich im Kreml einquartiert, doch es war ein Sieg ohne Triumph gewesen. Die Einwohner geflohen, kein Abgesandter des Zaren, der dem Eroberer eine Kapitulationserklärung übergab; stattdessen hatte der russische Gouverneur Feuer legen lassen. Moskau brannte. Die Soldaten der Grande Armee durchwühlten die Ruinen, soffen Weinkeller leer und rissen an sich, was sie noch finden konnten: Kunstwerke, Pelze, Juwelen. Trophäen für die Lieben daheim...."

    General Winter – Wikipedia

    Diplom-Meteorologe
    Hubertus Schulze-Neuhoff
    56841 Traben-Trarbach

  • hsn

    Changed the title of the thread from “Juli 2020 bis Aug 2022, , kalte Juli im ca. 20-Jahre-Takt , Rekordschnee S-Alpen wie Nov. 2019, "HSN-Brillenlagen", Rekord April/Mai?” to “Juli 2020 bis Sep 2022, , kalte Juli im ca. 20-Jahre-Takt , Rekordschnee S-Alpen wie Nov. 2019, "HSN-Brillenlagen", Rekord April/Mai?”.
  • Satellitenbilder mit Wolken Höhe von Europa, Wetter in Europa - SAT24.com

    noch ist der Regen weit weg: RegenRadar Europa - WetterOnline

    -------------------------------------


    Gestern war ich bei meinem Freund Peter Maise, er druckte mir die Hitzetage von Karlsruhe /Rheinstetten aus.

    Das Ergebnis: Platz 1 mit 53 Hitzetagen bleibt 2003,

    Platz 2 belegen die Jahre 1947 und 2022 mit je 44 Hitzetagen (> 30 ° C)

    Platz 4 mit 37 Tagen 2018

    am Ende (ab 1900) rangieren die Sommer 1913, 1914, 1915 und 1916 mit 0 bzw. nur 1 Sommertag

    100 Jahre vorher, 1816, hatten wir ebenfalls ein "Jahr ohne Sommer", siehe dazu wikipedia

    Die Jahreswerte von Karlsruhe /Rheinstetten liegen bei ihm ab 1800 vor, 1816 auch extrem niedrig (kleiner als

    9 ° C). Die Grafik zeigt schön das "Klimawunder", wie ich es nannte, mit Höchstwerten fast parallel:

    1811, 1822, 1834, 1846 ( Rekordhalter 1822 vor 2018)

    1911, 1921, 1934, 1949 (1947 liegt nicht vorn dabei, trotz des Hitzesommers, wegen extrem kaltem Winter)

    ----------------------------

    das war es dazu heute Vormittag

    Diplom-Meteorologe
    Hubertus Schulze-Neuhoff
    56841 Traben-Trarbach

  • Klimawandel-Winter I zur Warmperiode 1899 bis 1928

    Klimawandel-Winter II zur Kaltperiode mit den extremen kalten Wintern 1929, 1940 - 42 ... 1963

    Klimawandel III zur Winterwarmperiode mit extrem milden Wintern 1975, 1990, 2000, 2007

    seht hier, Temperaturentwicklung in Deutschland seit 1881 | Wetterkanal Kachelmannwetter

    1898 schon begann die Wintermilderung

    1929, 1940 -42, 1945 und 1947, Febr. 1956 und 1962/63 waren die extremen Wintermonate

    Diplom-Meteorologe
    Hubertus Schulze-Neuhoff
    56841 Traben-Trarbach