Märzwinter zeigt teils noch seine kalten Ostwind, später aber im April langsam normal u.nicht mehr so kalt 18/3/20-18/4/20///25/4/20Kurzfristige...

  • Europe 16. März 2020 bis 12. April 2020/13-16/4/20


    812563A6-AB1F-4FF0-8B3D-659300049503.jpeg

    Märzwinter in der Mitte u. kurz vor der zeiten Hälfte bis Ende März im Monatswechsel zum April 2020. Ab Sonntag dm 22.3.20 wird es

    wieder deutlich etwas kälter mit Frost in den Morgenstunden (ebenso auch gefühlte Temperaturen am Tage recht eisig. Schon meist am späteren Abend

    deutlich kälter wieder mit Frost in Bodennähe bei 2 – 5 cm über dem Boden bei klaren Nächten u. tagsüber vereinzelt auch leicht wolkig o.

    klar mit weiterhin geringen bis leichten Frost u. gefühlten Temp. deutlich kälter empfunden Ostwind in Böen aus Ost.

    Ab 22. März 2020 deutlich kälter u. Frost wieder dabei, dabei auch leicht positive Höchstwerte im eistelligen möglich, aber erst ab

    Ende März 2020 zum Monat April 2020 wieder langsam wärmer werdend. Die Tage von 18.3.20 wandert eine nur schwache u. langsam sich verlagernde Luftmassengrenze von Nord nach Süden hinunter gegen die Alpen u.

    auch wird die warme Luft südwärts verlagert, die Tiefs aus dem kalten Tief in der Höhe (Polarwirbeltief-Kaltluftwirbel) ziehen um den nach Skandinavien

    wandernden Hoch am Rand auf beiden Seiten entlang. Ab dem Wochenende, von 21.3.20 u. 22.3.20 bis 24.3.20stellt sich ein zonaler Omega an der


    F311681D-FCF2-46C8-BA8B-183DBB9BD367.jpeg

    Südflanke der Luftmassengrenze ein die über uns hinweg über Deutschland gegen die Alpen drüct u. nördlich von einem Hoch mit einer gegensätzlichen

    Strömung bodennah bestimmt wird aus O-NO mit polarer trockener kontinentaler abtropfender Kaltluft die teils mehr die schwächere alternde Luft aus Osteuropa o. aus der Nähe des Schwarzen Meeres ist.


    Uns erreicht hinter der schwachen Luftmassen-Kaltfront-Grenze die polare Kaltluft von NW-RUSSLAND-SIBIRIEN über den NO Skand.- NO-, OSTEUROPA in abschwächender Erscheinung,

    die Sonne erwärmt die Luft allmählich schon etwas mehr, dennoch etwas zu langsam u. zu schwach. Die etwas wärmeren Luftmassen zurzeit stammen aus anderen

    Regionen, die etwas leicht schon sich mehr erwärmen u. sich da ablösen u. zu uns ab u. an für ein paar Tage gefördert wurden vor

    Tiefdruckgebieten u. vor allem am Rand eines Hochs am Rand der atlantischen Tiefdruckdrift zu uns geführt worden. Der Warmluftberg flach etwas ab u.

    u. geht als genannter zonaler Omega nach Südeuropa zurück u. die noch vorliegende atlantische südwestliche/südliche Strömung bricht in eineundefined

    Luftmassengrenze-Tropfentiefs nach Süden u. im Norden in einem Hochdruckmuster auseinander für ein paar Tage u. bildet ein Druckmuster mit böigen Ostwind

    u. frostigen Temperaturen.

  • M2 Sturmwetter

    Changed the title of the thread from “Märzwinter zeigt teils noch seine kalten Ostwind, später aber im April langsam normal u.nicht mehr so kalt 18/3/20-4/4/20///Kurzfristige...” to “Märzwinter zeigt teils noch seine kalten Ostwind, später aber im April langsam normal u.nicht mehr so kalt 18/3/20-18/4/20///Kurzfristige...”.
  • Noch in Arbeit

    Wettervorhersage vom 13-4-20 , 12.00 - 14.00 erstellt , für 13-4-20 bis 14-4-20, 16-4-20, 19-4-20 bis 23/4/20... Deutschland - Alpen (Schnee) Teils Gewitter-schauerartiger Schnee-Regen im Süden hin

    14.4.20/13.4.20a- am 13-4-2020-

    ?thumbnail=1?thumbnail=1

    1. 13-07-Frankfurt wolkig 7°C Berlin leicht bewölkt 8°C Cottbus leiches Nieseln 8^C Prenzlau wolkig 7°C um vor 9 Minuten/ Rüdersdorf bei Berlin-Wetterstation-Marco---außen-wolkig mit etwas Sonne- LUFTDRUCK 1013 mbar gering fallend o. gleich-

      GEF.TEMP. 11° pm2.5 87 (Mäßig) TAUPUNKT 1^REL.LUFT. 48% Niederschlag ----0.0 mm/h die letzten Stunden von 8 - 13 Uhr--PROGNOSTIZIERT 3.1 mm-KUMULATIV 1.9 mm vereinzelt noch möglich die kommenden Stunden o. meist trocken
    2. innen 19.5^gleich/temps. MIN. 18.3° MAX. 20.4°/CO2 487 ppm/REL.LUFTF. 41%/LEISE 35 dB/die niedrige Temp. bei 16.8°C Höchsttemp. bei 21.9°C die Tage zuvor im April 2020 für den Innenraum bei Rüdersdorf

      Wettervorhersage vom 13-4-20 , 12.00 - 14.00 erstellt , für 13-4-20 bis 14-4-20, Deutschland - Alpen
    • Nach warmen Frühling-Osterwetter von 10.4.20-12-4-20/vorrübergehend nun nass-kaltes Aprilwetter am letzten Ostertag 13-4-20 bis in die Osterferien

      ab 14-4-20... über den Ferien o. kurz danach wieder wärmer u. vielleicht bald wieder ähnlich wie wie zu Ostern u. davor...
    • Die Kaltfront wandert derzeit über der Mitte u. nahe dem Süden Deutschlands von RLP Hessen Thüringen Sachsen - Tschechien in Richtung Alpenraum ...

      am Montag, 13-4-20 --- die zum Sturmtief o. einem Höhentrog bei Nordskandinaviens gehört u. hier auch polare Kaltluft mit Schaueraktivität u.

      Windböen mitführt zu uns nach Deutschland gegen die Alpen. Schnee-Glätte-

      1. Gilt von 10 Uhr am 13-4-20 Montag bis 14-4-20 Dienstag um 15 Uuhr--Richtung Tschechien-Österreich-Alpen, teils Schneefall o. einige Schauer als Schnee-Regen-Gewitter-Sturmböen-vor allem auf den Bergen u. höheren u. tiefen Lagen auch bis ins Tiefland vereinzelt starke bis stürmische Böen-besonders hier größere Niederschlagsmengen u. leichte Unwettergefahr durch Schneeverwehungen-Schneefall u. Starkregen am Ostermontag, 13-4-20 bis zu 2. Nachthälfte am Dienstag, 14-4-20. Schauerartiger Regen mit kräftigen Gewittern o. nur

        einzelne Blitze-Böen 65 - 73 km/h um NW - W Richtung/ auch u. Mengen von 15 Liter (Regen) 3 - 7 / 10 - 12 cm Neuschnee (Schnee)...
    • Vom 19/4/2020—Wetter Die Temperaturen geht kurz zurück mit auffrischenden Wind aus Ost-Nord, dann(22/420-3/5/20)

      aber soll es wieder aufwärts bis zum Ende April u. im ersten Drittel des Mai´s 2020 sein. Die Niederschläge zeigen auch allerdings nur leichte

      bis schwache Signale ab 27. (28.4.20) bis die ersten Tage im Mai heran. Bis Ende April u. die ersten Tage im Mai erreichen wir wieder Temperaturen nahe an die +20 Grad o.

      auch leicht darüber (+22 Grad). Im Süden Deutschlands dürfte es noch wärmer sein bei +24 Grad (zuvor schon +27 o. +30 Grad im April zwischen

      16.4.20 - 19.4.20). Laut der Ensemble - Vorhersage für dies was gerade hier berichtet wurde. Sowie auch eine Windzunahme leicht an die die 50 km/h was

      bis etwa dem 24.4.20 anhält u. danach bei 30 km/h o. weniger dann im mäßigen o. schwachen Windbereich verbleibt zum Übergang auch im Mai 2020 rein.

      Zum Space-Weather (Weltraumwetter) zeigt sich eine 84 days (84 Tage) mit (77%) noch aktive soweit ausreichende Sonnenaktivität... aber ähnlich

      wie vor Jahren bei 2008 / 2009 (260 day - 260 Tage) (71%) dann ab 2010 bis 2013 u. 2014 - 2016 0% 1 u. 2010 um die (14%)(14 days=14 Tage)...

    • Ensemble-Member-Modell/Niederschlag nur geringfügige Signale, der - äußerste Süden -Südwesten hat Wahrscheinlichkeit für weitere Schauer.


      Blocking-Atlantikwelle der instabilen Höhenströmung, ein weiteres Hoch - dazu ein weiterer Nord- und Nordwesteuropa-Trog bei Nordrussland der sich auch zu Nordskandinavien erweitert.



      Die Temperaturen geht kurz zurück mit auffrischenden Wind aus Ost-Nord, dann



      aber soll es wieder aufwärts bis zum Ende April u. im ersten Drittel des Mai´s 2020 sein. Die Niederschläge zeigen auch allerdings nur leichte



      bis schwache Signale ab 27. (28.4.20) bis die ersten Tage im Mai heran. Bis Ende April u. die ersten Tage im Mai erreichen wir wieder Temperaturen nahe an die +20 Grad o.



      auch leicht darüber (+22 Grad). Im Süden Deutschlands dürfte es noch wärmer sein bei +24 Grad (zuvor schon +27 o. +30 Grad im April zwischen

    • marco
  • M2 Sturmwetter

    Changed the title of the thread from “Märzwinter zeigt teils noch seine kalten Ostwind, später aber im April langsam normal u.nicht mehr so kalt 18/3/20-18/4/20///Kurzfristige...” to “Märzwinter zeigt teils noch seine kalten Ostwind, später aber im April langsam normal u.nicht mehr so kalt 18/3/20-18/4/20///25/4/20Kurzfristige...”.
  • von 20:52/6.5.20-- Vorhersagen für 6.5.20/Mittwoch - Deutschland / u. für den Donnerstag, 7.5.20 in Deut. - 10/5/20...


    Vorhersage - heute/ 6.5.20 - starker Nordwestwind/Norddeutschland bis zum Abend abflauend-Zu Nacht auf Donnerstag, 6.5.20 an einigen Frost möglich


    - nur in Nord-/Nordostdeutschland noch wolkig zum Donnerstag, 7.5.20 u. heißer später mit Sonne u. deutlich wärmer (mäßig-warm)


    0E81C877-7548-41C3-8F76-3F9A50EBA729.jpeg


    Heute bis in den Abend viel Sonne, nur in den östlichen Mittelgebirgen und im Nordosten teils wolkig. Trocken. Im Norden und Nordosten noch mäßiger Nordwestwind, teils mit steifen Böen. Sonst meist nur schwachwindig.


    In der Nacht zum Donnerstag im Norden und Nordosten wolkig, sonst gering bewölkt oder klar, niederschlagsfrei. Tiefstwerte unten den Wolken 8 bis 4 Grad, sonst 5 bis -1 Grad, in Muldenlagen der Mittelgebirge bis -2 Grad.





    Vorhersage (für den 7.5.20) - morgen - noch wolkig in vielen Teilen, vor allem nur im Norden Deutschalnds - im übrigen Land sonnig - sonst meist nur trocken


    -Nach Nordosten von Deut. 14 / 19 Grad - von Südwesten Deut. 19 bis 24 Grad - schwachwindig den ganzen Tag- nur im Nordosten von Deut. nochmals erneut auflebender - mäßiger Nordwestwind



    (Vorhersage für den 8.5.20 )Von Freitag 8.5.20 - Westen her aufziehende hohe / mittelhohe Bewölkung(das sind Cirrus, Altocumulus ...) - im Osten Deut. meist noch immer wolkenloser Himmel


    - kaum Niederschlag verbreitet zu erwarten in der Nacht zum Freitag - Tiefstwerte bei 9 / 1 Grad -in Bodennähe nochmals Frost vereinzelt4892D5D5-0491-4227-BD21-C5B31F3E3DC1.png


    Die Temperaturen liegen heute noch anfangs bis Sonntagmittag um +23 Grad (teils auch +24 Grad)... Der Südostwind der diese Warmluft herführt, wechselt im Verlauf

    mit dem Westwind u. zunehmender Windstärke bis zum Sonntagabend, 9.5.20. In der Nacht auf Montag, 10.5.20 bleibt es bedeckt o. teils gibt es Auflockerungen, aber

    auch noch einzelne schwächere Regenschauer u. nur in Südbrandenburg sind vereinzelt ein starkes Gewitter nochmals möglich u. stürmische Böen.

    Die Temperatur geht bis Montagmorgen auf +10 u. +4 Grad zurück u. mäßiger Nordwestwind wird aus dem Westwind heraus erwartet.


    Am Montag, 10.5.20 fällt dann bald erneut länger Regen von Südwesten Westen her. Dies wäre ab 11 Uhr vermutlich u. bis 16 Uhr ...

    Bei kühleren Temperaturen von 6 u. 15 Grad. Es weht ein mäßiger 4 Bft (40 km/h) Nordwestwind (teils aus Nord) u. auch mit einzelne Windböen bis 60 km/h.

    Zum Dienstag zieht der Regen auch in der Mitte - Süden Deut. u. bei SA Brandenburg-Berlin nach Polen vollständig ab u. der Himmel klart auf u.

    kaum noch Regen ist zu erwarten u. auch wird es wahrscheinlich Frost geben bei -2 Grad (bodennah bis -4 Grad).



    18.5.20 wetter.com / Keine Hitzwelle bis Ende Mai 2020 in Sicht (18.5.20 – 31.5.20)-2.6.20-15.6.20

    vom 18.5.20 wetter.com / Keine Hitzwelle bis Ende Mai 2020 in Sicht / dazu zu wenig Regen / normal mäßig warm u. teils auch kühle Tage,

    vereinzelt immer noch bodennah leichter Frost möglich/Frühsommerkurs mit Azorenhoch u. einer Kaltfront am Samstag, 23.5.20

    / bis 29.5.20 u. Himmelfahrtstag im Südwesten Europas u. auf dem Ostkontinent weit weg die Hitzwellen/bei uns in Mitteleuropa u.

    Deutschland abgetrennt von Frankreich u. Spanien meist nur normal warm u. kühl / von den Azoren bis nach Deutschland Hochdrucks u.

    nördlich leichter Tiefdruckeinfluss weiterhin u. zu trocken bis Ende mai 2020 weiterhin. Nur ab Samstag, 23.5.20 nach dem Freitag mit

    Temperaturen nahe +27 bis +30 Grad eine markante Kaltfront von Frankreich aus Westen nach durchgehend vor allem am Samstag etwas mehr

    Regen im Norden – Nordosten Deutschlands (dagegen im Südosten Deut. nur Gewitter). Bei uns am Mittwoch, 20.5.20 bis 22.5.20 nur ein Ableger-Keil des Azorenhochs mit

    kurzer sehr warmer 1-Tages-Phase u. dann Regen u. Gewitter u. wieder etwas kühler als am Freitag, 22.5.20. Das Mittel liegt im Mai 2020 als gemittelter Wert unter 50 u. 15 Liter verbreitet in Deutschland

    Am Nordalpenrand u. Sachsen bis Thüringen (vor allem den Gebirgen o. mit Tschechen) fiel deutlich mehr auch im Staubereich – Stauregenwolken).

    Vor allem aber im äußeren Norden zu Küste Norddeutschlands sind nahe 50 Liter u. bis 80 Liter bis zu Ende Juni 2020 prognostiziert laut Niederschlagsmodell u.

    in der Mitte Deut. dazwischen meist nur um die unter 50 Liter (deutlich zu wenig bis Ende Juni erwartet für 2020 Juni).

    Deut. jetzt am Ende des meteorologischen Frühjahr´s 2020 / Klimatische Wasserbilanz deutlich zu wenig Niederschlag u. verbreitet zu trocken bis in

    die tiefen Bodenschichten, vor allem die Wälder sind aus dem Jahr 2018 weiter betroffen bis zum Jahr 2020. In vielen Teilen meist lokal gab relativ noch ausreichend Regen in Schauerform bis Mai 2020,

    u. am Alpenrand Nord u. Bayr. Wald Bay. Alpen Schwarzwald deutlich über dem Durchschnitt für Mai 2020. Übel ist die Lage für Saarland/Luxemburg/

    NRW/Hessen/ nahe Thüringen W. N. SA Meckl. u. Brandenburg Berlin weniger betroffen u. die anderen Landesteile für/bis Mai 2020 im Frühjahr…

    Sonst aber reicht es für die Wälder bis in die tiefen Bodenschichten ganz bei weiten nicht im Osten u. Süden vor allem fehlt immer noch eine größere Menge

    in weit unteren Schichten.8980A98A-B06C-4C53-81BE-55D79E85C4E0.jpegA6FCAF73-8C95-4F8A-A82A-BCDDA7740223.png

    19.5.20/ Am Donnerstag (Christi Himmelfahrt) neben durchziehenden Wolkenfeldern auch heitere Abschnitte, vor allem am Abend. Trocken. Temperaturanstieg auf 19 Grad in der Uckermark und bis 22 Grad im Bereich des Flämings. Schwacher Wind, vorwiegend aus Nordost.

    In der Nacht zum Freitag meist gering bewölkt, teils klar und niederschlagsfrei. Tiefstwerte zwischen 10 und 4 Grad. Lokal Frost in Bodennähe nicht ausgeschlossen. Schwacher Wind aus östlichen Richtungen.Am Freitag neben dünnen Schleierwolken viel Sonnenschein.

    Höchstwerte 21 bis 26 Grad. Schwacher Wind aus Ost bis Südost. In der Nacht zum Sonnabend von Westen dichte Bewölkung und Regen. Tiefstwerte 13 bis 8 Grad. Schwacher, allmählich von Südost auf Süd drehender Wind.


    Marco