Böen in Schauernähe/teils Sturmböen auch möglich (Norden/Nordosten Deut.) u. Brandenburg-Berlin 17/9/19 (18/9/19) u. 29.-30.9.19

  • Regnerisch/sehr winziges u. stürmisches Wetter für Deut. Mitteleuropa/29.9.19-30.9.19


    Angekündigt für den 30. Sept. 2019/MOL (Märkisch Oderland) allgemein von 1/2 -12 Uhr kündigt noch zusätzlich einbezogen.


    F57A5F1F-1A52-422C-AD1F-E5B5C7078850.jpegACFE9C3E-09EC-4C67-952C-3F6FB8909D2C.jpeg


    Mit Randwelle(Kurzwelle) Sturm Motimer/ allem verbreitet ist damit zurechnen, mehr soll in den höheren Lagen dies der Fall sein

    Schwere Sturmböen bis 95 km/h

    [gallery ids="8284,8289,8290" type="rectangular"]

    (Bft 10) werden angekündigt/Wobei diese Böen um Nordwest durchwandern (Zeitraum soll über 2 Stunden anhalten)

    Teils auch orkanartige Böen angekündigt von 110 km/h (Bft 11) vor allen bei starken Schauern o. Gewitter können Lokal isoliert organisiert sein. Mengen 6/12-23 Liter o. 28 Liter 30 Min. 1 Std. Böen 60/70-80-90(vereinzelt Lokal 110 km/h)



    F849D83B-F295-4A25-8DF6-2DAD9B8D3D3D.jpeg1BBB83E0-C1DE-4965-A41F-AF743619D4A8.jpeg


    Sonntag, 29.9.19 oft bewölkt u. Regen. Höchstwert bis +20 Grad. Teils mäßiger bis etwas starker Wind aus Südwest u. teils auch Windböen. Zum Montag, 30.9.19

    bedeckt weiterhin u. ab u. an fällt Regen, nach Norden hält dieser längere Zeit an mit vereinzelten Unterbrechnungen. Tiefste Werte bei +11 – +13 Grad,

    Zum Montag über Nacht in den Morgenstunden windig mit Sturmböen aus Südwest bis West (70 – 78 km/h).


    Am Montag, 30.9.19 bedeckt u. Regen mit verstärkter Tendenz am Morgen u. Vormittag mit Sturmböen, um West bis Nordwest diesmal. Im Verlauf bis zum

    Nachmittag nachlassern Wind u. Regen. Höchstwert bei +16 bis +21 Grad. Teils auflockernde Bewölkung, zum Dienstag, 1.10.19 erneut Durchzug eines Regengebiets von Nordwest von Niedersachsen







    Schauer-/Gewitternähe Sturmböen vereinzelt, an der Ostsee auch schwere Sturmböen/ 17.-18.9.19


    CA0C0EDC-3A36-40BE-9533-8504964FF120.jpeg


    Nach der Kaltfront von Sonntag, 15/9/19 u. Montag, 16/9/19, folgt ein Tief von Südschweden in einer West-/nordwestlich Strömung über dem Norden/Nordosten Deut. mit Mecklenburg Brandenburg-Berlin hinterher, ab Dienstag, 17/9/19.


    An den Seen im Norden aktive längere Schauerlage u. teils Sturmböen o. teils am Nachmittag o. Abend mit Gewitter. Dies sich bei der Schaueraktivität bis ins tiefere Landgebiet des Nordens nach Nordosten auch mit eingelagerte sich bildende Gewitter in labiler Höhenkalter Luft polareren Zustand unter Erwärmung ausbreitet. Wind-/Sturmböen mit Starkregenschauern u. Blitz u. Donner können auch in Brandenburg-Berlin in Erscheinung sich zeigen.


    in höheren Lagen der Mittelgebirge östlich sind schwere Sturmböen o. vereinzelt orkanartige Böen dabei. Der Wind kommt meist aus West-Nordwest mit Böen (teils stürmisch), über dem Norden-Nordosten u. höheren Lagen der M. bei Schauern GEW.


    Zum Mittwoch bis zum Morgen nachlassender Wind mit frischen o. etwas stürmischen Charakter. Am Mittwoch, 18/0/19 sind noch einzelne Böen von 5 Bft 50 o. 60/70 km/h an der Ostsee o. sonst im Nordosten Brandenburg-Berlin möglich.


    Ein kleines Randwellentief (Randtief(Sturmböen=schwere Sturmböen) nahe Dänemark von der Küste Norwegens (Tief IGNAZ) bringt stürmisches Wetter mit

    Starkregenschauern u. einigen Gewittern in kalter labiler Luft vom Meer her)Das baldige bestimmende Hoch HANNEKE liegt nahe Irland u. dabei entsteht ein

    Druckunterschied zum Tief IGNAZ



    Der Hauptpunkt der Lage liegt heute vor allem auf dem Dienstag, 17/9/19 begründet.


    Marco

  • M2 Sturmwetter

    Changed the title of the thread from “Böen in Schauernähe/teils Sturmböen auch möglich (Norden/Nordosten Deut.) u. Brandenburg-Berlin 17/9/19” to “Böen in Schauernähe/teils Sturmböen auch möglich (Norden/Nordosten Deut.) u. Brandenburg-Berlin 17/9/19 (18/9/19) u. 29.-30.9.19”.