Warm/zu trocken teils heftige Gewitter mit Unwetter 28/29-31/5/18 Deut.

  • Übersicht wird ergänzt/weiter in Arbeit die nächsten Tage ...


    Wetterlage von 1.6.18 / 5.6. - 12.6.18


    heute oft sonnig. Nach Südwesten u. zu Mitte Deutschlands wieder heute verstärkt Gewitter möglich. 26/32 grad. Auch im Nordosten hin Höchstwerte um 30 Grad dabei. Bis Sachsen /Thüringen / u. Niedersachsen bis hierhin Gewitter denkbar. Nach Brandenburg- Berlin u. den restlichen Regionen ab mittwoch, 30/5/18 dann vereinzelt Gewitter. Der Wind weht schwach u. lebt zum Tage wieder deutlich kräftig o. leicht auf aus Südost bis Süd. In der Süd-/südwesthälfte ändert er von Südost Süd auf Südwest o. anderen Richtungen Nähe eines Tiefs von Frankreich. Die tiefdruckrinne, wo sich die erhitzten Zonen mit schwülwarmer labiler Luft erheben sind teils als kleine hitzetiefs u. Konvergenz unterwegs mit schwacher Verlagerung zu erkennen. Es sind hagel, dabei meist starker Regen u. Hohe (kann teils Mittel o. Kurz abgeschwächt sein) mit Überflutung durch langsamziehende Gewitterzellen (Cluster/Zellen mit einzelne Unwetter = Lokal/regional dabei) die waldbrandgefahr bleibt besonder hoch nach nordostdeutschland mit/bis zu Ostsee der deutschen u. auch nahe der oder Neiße

    Lokal können etwas mehr an regen zu Überflutung , Erdrutsche, anschwellende Flüsse ... Blitzschlag u. starke Abwinde treten kurze Zeit bei langsamen Gewitterzellen o. klein - mittleren clusterstorms auf. Vereinzelt organisieren sich etwas moderate von der windscherung - horizontalen Strömungen bei vertikalen windändeungen auch Linien zu kleinen - mittleren Gewitterfronten bei o. von Frankreich.


    Ab Samstag, 2.6.18 verlagert sich die Regen- u. Gewitteraktivität weiter mehr in den Norden - Nordosten Deutschlands, dann sind auch hier teils starkere

    Regenschauer u. Gewitter kurze Zeit drin. Regenmengen können begrenzt lokal o. in wenigen regionalen Teilen des Landes o. wenige Landesteile auch bei

    5 / 25 / 30 l ... Vereinzelt Hagel auch hier möglich mit 1,5 / 2 - 3 / 4 cm Bei derzeit etwas deutlich höheren Cape auch Größen von 5 cm u.

    Sturmböen bei 80 - 95 in starken Gewitterkernen ( vor allem im Regen- u. Hagelzentrum). Am stärksten ist die Gewitterausprägung u. trotz schwachen Höhenwinden hier meist langsam verlagernde

    Gewitterzentren (teils linienartig , Cluster, isolierte Zonen); in Frankreich - Luxemburg - Belgien bis auf die See raus im Norden davon/ der Schweiz/ Baden - Wüttemberg / nahe Sachsen am Erzgebirge mit Tschechien /

    Teile von Bayern u. aus Österreich u. den Alpen