Zurückgeschaut die Monate April bis 1990

  • "Zurück geschaut"
    Sicherlich findet ihr der April ist aber kalt dieses Jahr. Damit habt ihr auch nicht unrecht. Es ist der kälteste April seit 15 Jahren. Ich habe für euch einmal nachgeschaut und Werte der Wetterstation Wernigerode (DWD) also nicht meiner eigenen gefunden. Für alle interessierten hier mal ein paar Werte:
    April 2017 (bis 28.04.)
    Mitteltemperatur: 7,6°C
    Max. Temperatur: 19,8°C
    Min. Temperatur: -5,2°C
    Frosttage: 5; Bodenfrosttage: 7


    kälter war es im April im Jahr 2002
    Mitteltemperatur: 7,4°C
    Max. Temperatur: 18,6°C
    Min. Temperatur: -6,1°C
    Frosttage: 7; Bodenfrosttage: 15


    Dies wurde im April 1997 noch unterboten
    Mitteltemperatur: 6,1°C
    Max. Temperatur: 17,1°C
    Min. Temperatur: -4,5°C
    Frosttage: 11; Bodenfrosttage: 19


    Allerdings geht es auch anders herum. Der wärmste April seit 1990 war 2011
    Mitteltemperatur: 11,9°C
    Max. Temperatur: 23,3°C
    Min. Temperatur: -1,0°C
    Frosttage: 1; Bodenfrosttage: 1


    zum Abschluss noch die Werte des Zeitraumes 1990 bis 2017
    Mitteltemperatur: 8,5°C
    Max. Temperatur: 29,2°C (2012)
    Min. Temperatur: -8,9°C (2013)


    Quelle: Archiv Deutscher Wetterdienst


    Für aktuelle Wetterwerte und Vorhersagen schaut wie immer auch auf meine Seite

  • So miserabel war es von 2005 bis heute nicht in Langeln. Für Halle muss ich mal schauen. Zwischen 1984 bis 2002 war es 1985 und 1997 ähnlich kalt in Wiederstedt. 1997 hatten wir die letzte Aprilwoche Max.temp von 5 bis 6 Grad und immer wieder Schnee und Graupel. Der Ort ist 120 m üN.


    Zumindest mit Sonne verabschiedet sich der April und der Mai startet Dienstag wieder nach unten durch. <X

  • Ohne Anspruch auf Richtigkeit und keine offiziellen Werte (die von Leck müßte ich mal raussuchen),hier sind meine Durchschnittswerte für den April von 1990 - heute:


    1990 8.37 °C
    1991 7.56 °C
    1992 8.17 °C
    1993 9,57 °C
    1994 8.65 °C
    1995 9.6 °C


    1996 10.1 °C
    1997 8.07 °C
    1998 10,96 °C
    1999 9.33 °C


    2000 10.73 °C
    2001 7.46 °C
    2002 8.63 °C
    2003 8.22 °C
    2004 9.17 °C
    2005 9.92 °C


    2006 6.98 °C
    2007 10.41 °C
    2008 6.98 °C
    2009 10.23 °C


    2010 8.05 °C
    2011 10.6 °C
    2012 7.07 °C
    2013 6.2 °C
    2014 9.98 °C
    2015 7.75 °C


    2016 (bisher) 6.95 °C


    demnach war der April 2013 der kälteste (wie schnell man doch vergisst !)
    der wärmste April hab ich 1998 gemessen,


    deshalb wage ich der offiziellen Statistik zu wiedersprechen;kalt ja,aber nicht überdurchschnittlich,am unteren Limit eben.

    Zitat "Wenn du meinst,du seist zu klein,um in der Welt etwas zu bewirken,dann versuch mal einzuschlafen,wenn sich eine Mücke im Raum befindet !" Zitat Ende
    der Dalai Lama


    private Wetterstation Süderlügum


    Tommy

  • ...Und nochmal, die große mediale Wetterwelt bezieht sich auf GESAMT Deutschland. Ist das nicht zu verstehen? In den meisten offiziellen Wetterhütten war es eben nicht so kalt in den letzten 16 Jahren.


    Bei uns waren 2013 z.B. 8.8 °C und fördere die Gesamtstatistik, auch wenn nicht offiziell. ^^

  • Nix von extrem kalt Quelle DWD


    Anfangs für die Jahreszeit zu warm, dann verbreitet Spätfröste
    Die Durchschnittstemperatur im April 2017 entsprach mit 7,5 Grad Celsius
    (°C) fast genau dem Soll der international gültigen Referenzperiode
    1961 bis 1990 von 7,4 °C. Gegenüber der Vergleichsperiode 1981 bis 2010
    betrug die Abweichung -0,8 Grad. Im ersten Drittel zeigte sich der April
    oft als warmer Frühlingsmonat. Am höchsten stieg das Quecksilber dabei
    am 10. in Ohlsbach, südöstlich von Offenburg, mit 26,1 °C. In der
    zweiten Dekade ließen mehrere Kaltluftvorstöße die Höchstwerte dagegen
    verbreitet in den einstelligen Bereich sinken. In Attenkam in Oberbayern
    zeigte das Thermometer am 19. als Tagesmaximum nur noch 2 °C. Die Nacht
    zum 20. brachte, außer an den Küsten, fast überall in Deutschland
    leichten bis mäßigen Frost, der sich teilweise katastrophal auf die
    fortgeschrittene Vegetation auswirkte. So entstanden Schäden vor allem
    an Obstbaumblüten und an Weinreben. Im Südschwarzwald, so in Singen und
    Buchenbach, gab es örtlich neue Rekorde bei den April-Tiefstwerten. Die
    bundesweit niedrigste Temperatur meldete diesmal am 20. Oberstdorf mit
    -10,1 °C.

  • Es ist aber auch nicht geschrieben das es der kälteste der letzten 15 Jahre war. Auf die einzelnen Bundesländer bezogen ja aber nicht auf Gesamtdeutschland. Das schreibt nur Wetter Online nicht der DWD.