Reste von Konvektion (crappy)

  • Überbleibsel von Gewittern vom Tage, die auch nachts noch bestand hatten und sich am Morgen als Wolkenfelderreste äußern. Auch gelegentlich spürt man kalte absenkende Luft von oben, infolge von Böen oder Restschauern.

    Sind Reste von einem vergangenen Tag und ab und an erzeugte Gewitter der Nacht, die am Morgen
    ode selbst am Abend des selben Tages durch Rückgang der Einstrahlung und Abnahme der Energie
    (da fehlende Hebung/Einstrahlung/eingeschobene trockene Luftschichten). Grund da die
    Erwärmung durch Einstrahlung und abziehende Fronten/Tröge und im Anschluß nachrückende
    Schönwetterzonen (Hochdruckgebiete für wenige Tage = 7 Tage/2 Wochen ...) die Luftschichten
    stabilisieren. Bei Warmfronten, Hochs mit trockener Luft und Inversionsbildung nimmt die
    Konvektion deutlich ab und bis zum Zusammenbruch.

Teilen