Großwetterperioden

  • stabile Westwetterlage bis instabiler Verwirblungsphase im 14 - Tage - Takt

    Im 14 - Tage - Takt auftreten von stabiler Westwetterlage, dann instabiler Verwirbelung.


    Periode 1 (GWPz) = stürmische zyklonale Westdrift mit sich verstärkenden Temperaturgegensätzen an der Frontalzone und vielen Wellen und Trögen, mit vielen Trögen und Höhenrücken, High - Index.



    Periode 2 (GWPm) = stark meridionale / mäandernde Wellenmuster mit nur 2 - 4 Wellen und Verlangsamung der Strömung. Warmluftvorstoß durch Azorenhoch nordwärts, Kaltlufttrog über dem westlichen Nordatlantik weit nach Süden und Kaltlufttrog Osteuropa, Low - Index.



    Periode 3 (GWPb) = instabile Verwirblungsphase, oft mit Ostdrift um ein Blockhoch (blockierend). Bei dieser Lage sind Cut - off - Höhentiefs, Kaltlufttropfen aus dem Polarwirbel, Höhenhochs, Warmluftinseln (Omega - Hochs) und Höhentröge möglich.

Teilen