Radiosonde

  • Messgerät der Aerologie, das an einen Ballon befestigt, beim Aufstieg mit einer Steiggeschwindigkeit von 300 m ro Minute bis ca. 30 km Höhe fortlaufend Luftdruck, Temperatur und Feuchtigkeit über einen eingebauten Kurzwellensender zur Bodenstation übermittelt.


    Hier gibt es ein genaues Bild über dem Zustand der Luftschichten.


    Der Ballon hat eine Reflektor aus Metallfolie, der die Radarstrahlen reflektiert.


    Aus der des Radars gemessenen Windversetzung der Radiosonde können Richtung und Geschwindigkeit der Höhenwinde der Luftschicht berechnet werden.

Teilen