Asteroids@home 100% CPU Auslastung

  • Servus!


    Ich hab 2 WU von Asteroids@home am laufen und diese lasten die CPU zu je 40% aus. War bis vor kurzem noch nicht der Fall.


    Wenn ich den BOINC Manager beende, laufen die WU's als EXE Datei immer noch weiter. Hab sie dann über den Resourcenmomitor geschlossen. Siehe da, nurmehr 10-15% Auslastung...


    Woran liegt das?!?

    Grüße aus Österreich!
    Andi


    TOA-Blitzortung: Blue mit 20cm Ferrit Antennen und E-Feld
    Wetterstation: Davis Vantage Pro2 plus mit Anemometer Transmitter Kit und Temperatur- Feuchtestation mit Blattfeuchtesensor, 2 Temp- und 1 Feuchtesensor

  • Wow,das war nicht wenig.


    Andererseits,wenn ich alle 4 Kerne mit dem WCG füttere,liege ich bei 100% Auslastung der CPU´s.


    Vielleicht liegt es daran,das der Projektmacher von Zeit zu Zeit die Gesamtanwendung anpaßt.


    Wenn dir Boinc zuviel Leistung wegnimmt,stell im BM ein,daß er weniger CPU´s zur Verfügung hat.Dann kann man noch einstellen,wieviel Rechenzeit der CPU´s die Wutzen nutzen dürfen (Optionen/Berechnungseinstellungen/Nutzungsbegrenzungen).
    Unter Festplatte und Einstellungen/Arbeitsspeicher kann man im BM einstellen,wieviel Leistung Boinc nutzen darf,wenn andere Programme (z.B. Wetter) im Speicher sind.


    Wie du schon sagtest,Boinc schaltet man zwar im Windows wie ein normales Programm ab,dafür läuft Boinc trotzdem weiter,etwas,was ich auch nicht leiden kann und,soweit ich das feststellen kann,erst in einer der letzten Versionen dazukam.


    Entweder Boinc über den Ressourcenmonitor killen oder im Boinc Manager die gerade gecrunchten Projekte anhalten.So mach ich es abends,mag keinen Krach mehr beim Fernsehen.Dafür cruncht man auch nicht.


    Ich werde mir in den nächsten Tagen mal ein paar Wutzen von Asteroids zur Gemüte führen und mal schauen,wie die Auslastung meines Läppi´s ist.

    Zitat "Wenn du meinst,du seist zu klein,um in der Welt etwas zu bewirken,dann versuch mal einzuschlafen,wenn sich eine Mücke im Raum befindet !" Zitat Ende
    der Dalai Lama


    private Wetterstation Süderlügum


    Tommy

  • Danke für Deine Antwort Tommy!


    Auf Dich kann man sich ja immer verlassen!!!


    Ich werd das mal so einstellen und ausprobieren...

    Grüße aus Österreich!
    Andi


    TOA-Blitzortung: Blue mit 20cm Ferrit Antennen und E-Feld
    Wetterstation: Davis Vantage Pro2 plus mit Anemometer Transmitter Kit und Temperatur- Feuchtestation mit Blattfeuchtesensor, 2 Temp- und 1 Feuchtesensor