Wlan über Laptop

  • Vor kurzem, genau vor zwei Tagen hatte ich mir einen zweiten PC zugelegt: ein Laptop. Hatte zwar vorher Windows 7 drauf, aber ein Programm wollte nach der Installation nicht starten. Mit diesem kann ich eine drahtlose Internet-Verbindung aufbauen, die zuerst mal nicht funktionierte. Beim Auswahl der verfügbaren Netzwerke wurde mir nichts angezeigt. War zuerst mal ratlos, was die Ursache dafür ist. Per Google fand ich hier den Hinweis, was ich ändern muss:


    Kam diese Fehlermeldung:



    "Diese Drahtlosverbindung kann nicht konfiguriert werden.
    Wenn Sie ein anderes Programm zur Verwaltung der Drahtlosverbindung aktiviert haben verwenden Sie dieses…"


    Die Lösung steht hier:



    Danach wurde mir einige Listen aus dem Netzwerk angezeigt, aber der Sicherheitsschlüssel für ein Netzwerk wurde nicht angenommen. Bei meinem 1.Rechner gehe ich über einen Router ins Internet. Bei der Nachfrage bei der Telekom, wurde mir gesagt, dass ich nur über meinen Router, also dieser muss eingeschaltet sein, dass ich mit dem zweiten Rechner dann über WLAN ins Internet komme.


    Somit wurde dann nach der Eingabe des Sicherheitsschlüssel dann eine Verbindung ins Internet aufgebaut.

  • Man kann den Internetzugang eines Laptops über den Netzzugang eines zweiten Laptops herstellen,ist aber normalerweise nicht Sinn der Sache,da heutzutage eigentlich jeder Router über mehrere WLan-Ports verfügt bzw. nahezu beliebig viele Geräte in das WLan-Netz einbinden kann.


    Je mehr Geräte,je kleiner die Übertragungsrate.

    Zitat "Wenn du meinst,du seist zu klein,um in der Welt etwas zu bewirken,dann versuch mal einzuschlafen,wenn sich eine Mücke im Raum befindet !" Zitat Ende
    der Dalai Lama


    private Wetterstation Süderlügum


    Tommy

  • <p>@Tommy,</p><p>@@@wcf_empty_line@@@</p><p>Das ist mir schon klar, dass man den Netz-Zugang eines zweiten PC herstellen kann über den Router. Aber dies war mir zuerst nicht klar, ob ich dies nur über meinen eigenen Router die Verbindung über WLAN herstellen kann. Der PC-Speziallist meinte, ich könnte über jeden beliebigen Anbieter ins Internet kommen. Zudem brauche ich nur vom Router den Sicherheitsschlüssel bei der Anmeldung eingeben.</p><p>@@@wcf_empty_line@@@</p><p>Aber dies hatte bei einem anderem Anbieter nicht funktioniert. Deswegen habe ich bei der T-Com nachgefragt, nur über meinen geht das. (Also mit dem Router mit dem ich die Internet-Verbindung herstelle mit dem 1.Rechner per DSL-Kabel)</p><p>@@@wcf_empty_line@@@</p><p>Aber weil das nicht so funktionierte, hatte ich somit am Anfang Probleme beim Laptop.</p><p>Nun ist das Problem behoben. Den brauche ich wenn ich Astroaufnahmen von Jupiter oder Saturn per Webcam mache, oder die Objekte am Sternenhimmel aufsuchen möchte.</p>

  • Da hast du mich mißverstanden:


    Ich wollte nur sagen,daß deine Möglichkeit,über einen zweiten Rechner ins Netz zu gehen,eher ungewöhlich ist.

    Zitat "Wenn du meinst,du seist zu klein,um in der Welt etwas zu bewirken,dann versuch mal einzuschlafen,wenn sich eine Mücke im Raum befindet !" Zitat Ende
    der Dalai Lama


    private Wetterstation Süderlügum


    Tommy

  • Da hast du mich mißverstanden:


    Ich wollte nur sagen,daß deine Möglichkeit,über einen zweiten Rechner ins Netz zu gehen,eher ungewöhlich ist.

    Warum sollte das eher ungewöhnlich sein ?
    Auf jeden Fall geht das. Aber es braucht dazu eine Netzwerkkarte die WLAN empfangen kann. Wenn diese nicht vorhanden ist, kannst du keine Verbindung über dieses Netzwerk aufbauen. Zudem braucht man noch einen Wireless Assitant mit diesem dann noch vorhandene Wireless-Geräte installiert.


    Wenn diese alle vorhanden sind, kann ich somit über eine drahtlose Netzwerkverbindung ins Internet, das Wundbar nun funktioniert. (Vorher Probleme damit gehabt)